Online-Marketing-Lexikon

Mit freundlicher Genehmigung von Prof. Anne König, Beuth-Hochschule Berlin
3 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z
absteigend sortieren Erklärung
Stemming Begriff aus dem Information Retrieval: Teilprozess des Indexierungsvorgangs, in dem Pluralformen auf ihre Stammform reduziert werden. Beispiel: Tomaten zu Tomate.
Stoppwörter

Begriff aus dem Information Retrieval: Teilprozess des Indexierungsvorgangs bei Suchmaschinen, in dem diese ihre Sammlung von Wörtern und Phrasen mit durch den Suchmaschinenbetreiber definierten Stoppwortlisten abgleichen. Stoppwörter auf der Liste werden nicht indexiert. Beispiel: "ein". Die Größe eines Dokumentes kann durch diesen Vorgang auf bis zu 40% reduziert werden.

Stoppwortliste Von Suchmaschinenbetreibern gepflegte Liste von Wörtern, die nicht indexiert werden.
Storeserver Element einer Suchmaschinensoft- und hardware, in dem die vom Crawler gelieferten Daten gesichert und mit dem vorhandenen Bestand abgeglichen werden.
Suchkette Bezeichnung der Ergebnisliste bei der Eingabe von Suchbegriffen zur Verfeinerung der Suche.
Suchmaschinenbetreiber Anbieterunternehmen von Suchmaschinen, z. B. Google durch die Firma Google und Bing durch die Firma Microsoft
Suchmaschinenspamming Bezeichnung für SEO-Aktivitäten, die die Qualität von Suchmaschinen aus Sicht des Nutzers reduzieren und deshalb von Suchmaschinenbetreibern versucht werden, zu bekämpfen.
T-Commerce

T-Commerce als Teilgebiet des E-Business umfasst alle Einkaufsprozesse, die über Fernsehgeräte erfolgen. Dieses sind bisher meist nur Käufe oder Abonnements von digitalen Produkten (Pay-TV, Video-On-Demand, Videogames), zukünftig aber auch interaktive Kaufprozesse nicht digitaler Produkte oder Dienstleistungen.
 
Vgl. auch Kollmann 2007, S. 28ff.

Tag Ein Tag (engl.: Auszeichnung) ist ein Web-Schlagwort und dient zur Strukturierung und Klassifizierung von Daten. Durch Tags können Nutzer/innen Websites mit frei wählbaren Begriffen versehen. Die Zuordnung der Tags erfolgt also dezentral und ist dynamisch.
Tagesbudget Im Online-Marketing ein vom Werbetreibender festgelegter maximaler Tagesbetrag für Werbemaßnahmen. Wenn der Betrag z. B. durch den vereinbarten CPC erreicht ist, wird die Kampagner automatisch vom AdServer gestoppt.
Targeting Sammelbegriff für alle datengestützten Maßnahmen zur zielgruppengerechten Schaltung werblicher Anzeigen. Man unterscheidet u. a. Keyword Targeting, Contextual Targeting, Behavioral Targeting, Re-Targeting und semantisches Targeting.
Term Frequency vgl. TF
TF "Term Frequency = Relative Worthäufigkeit. Worthäufigkeit auf einer Seite im Verhältnis zur Gesamtwortzahl der Seite. Beispiel: Wenn das Wort ""Quarter Horse"" auf einer Seite mit 500 Wörtern fünfmal vorkommt, beträgt die TF = 5/500 = 0,001. Vgl. auch Keyword Density."
Theme andere Bezeichnung für eine Designvorlage bzw. Template
Thirt Party Ad Serving

Abk.: 3PAS bei Google, 3rd-Party bei Amazon. Bezeichnet von Online-Unternehmen mit personalisierten Daten angebotene Werbemöglichkeit Dritter. Diese müssen dazu vom Online-Unternehmen zertifiziert werden, um Werbung ausliefern zu dürfen.
Während Amazon den Dienst auf das zielgruppenorienterte Publizieren auf den Amazon-Seiten selbst beschränkt (vgl. Amazon Advertising http://www.amazon.de/b/?&node=2908497031), bietet Google 3PAS auch an als reine Vermittlungsdienstleistung zwischen Publisher und Advertiser an (Google Adsense).
Vgl. auch Erklärvideos.

TIME-Branchen Aus dem englischen Sprachraum übernommene Kurzbezeichnung der durch die Digitalisierung konvergierenden (vgl. Konvergenz) Branchen Telekommunikation, Informationstechnik, Medientechnik und Unterhaltungselektronik (engl. Entertainment). Vgl. auch Kollmann 2007, S. 21.
Title-Tag Text in den Metadaten einer Webseite zwischen <title>...</title>. Suchmaschinen nutzen diesen Text als Überschrift eines Treffers in den SERPs, so dass auf eine korrekte Setzung dieses Tags geachtet werden sollte.
TKP Tausender-Kontakt-Preis. Kennzahl aus der Mediaplanung. Auch: CPM Cost per Mille
TLD vgl. Top Level Domain
Tokenisierung Begriff aus dem Information Retrieval: Zerlegen eines Textes in seine einzelnen Bestandteile, z. B. Wörter oder Phrasen
TOP-100-Rankinig Bezeichnung für die Ergebnisse auf den ersten 10 Googleergebnisseiten
Top-Level-Domain Abkürzung: TLD. Endung eines Domainnamens, z. B. .de oder .ch. Man unterscheidet generische TLDs, wie z. B. .edu und .org, und länderspezifische TLDs.
Tracking Cookies Auch: Third Party Cookies. Cookie, das z. B. durch das Ansehen (Postviewtracking) oder Anklicken (Postclicktracking) eines Werbebanners an einen oder in der Folge mehreren Dritten weitergeleitet wird, um webseitenübergreifend Herkünfte von Nutzern zu erkennen, damit zur Abrechnung von Werbegeldern zu nutzen und ihr weiteres Verhalten auf der werbenden Seite (also der Drittanbieter, die "third party") zu verfolgen. Damit ist es aus Nutzersicht im positiven Fall möglich, Doppeleingaben z.B. von Kontaktdaten zu vermeiden. Im negativen Fall wird sein Such- und Kaufverhalten ausgewertet - für welchen Zweck auch immer. Zahlreiche E-Business-Geschäftsmodelle sind auf die Möglichkeit des Einsatzes von Cookies angewiesen, so dass im Spannungsfeld von Daten- und Verbraucherschutz und Wirtschaftsinteressen große Diskussionen geführt werden.
Transaktion

Sammelbegriff für eine erfolgreiche Online-Marketingmaßnahme - der Kunde bzw. der potentielle Kunde tut das, was gewünscht ist, z. B. eine Seite lesen, ein Newsletter öffnen, ein White Paper downloaden, etwas kaufen u.a.m.
In einigen Webanalysetools, wie z.B. bei Google Analytics in Verbindung mit einem E-Commerce-Angebot, bezeichnet die Transaktion einen tatsächlichen Kaufvorgang.

Trunkierung Begriff aus dem Information Retrieval: Verwendung des Platzhalters * bei der Suche, wie »Quarter*«
Twitter Follower deutsch: Verfolger. Im Microblogging-Dienst Twitter verwendeter Begriff für Nutzer, die sich bei einem oder mehreren Angeboten eingetragen haben, um Neueintragungen dort direkt im Account verfolgen zu können. Die Zahl der Follower gilt als Kennzahl für den Erfolg eines Twitter-Auftritts.
Twitter Tweet deutsch: zwitschern. Bezeichnung des Microblogging-Dienst Twitter für einen einzelnen Beiträge.
UI Abkürzung für User Interface
Unique Client Im Online-Marketing Bezeichnung für einen einzelnen Rechner, der durch die IP-Adresse als solcher identifzierbar ist.
Unique Content In Abgrenzung zu Duplicate Content einzigartiger Inhalt einer Werbebotschaft.
Unique User Englisch für "einzelnen Nutzer". Von der Arbeitsgemeinschaft der Online Forschung definierter Begriff im Online-Marketing. Bei der Definition wurde das Problem, dass ein Unique Client nicht unbedingt auch nur eine einzelne Person sein kann, da eventuell mehrere Personen den Rechner nutzen oder die IP-Adresse von mehreren Rechnern genutzt wird, durch die Kompination mit weiteren Datenerhebungsverfahren (Online-Umfrage und Telefonumfrage) reduziert."
Unique Visit Englisch für "einzelner Besuch". Begriff im Online-Marketing, bei dem eine IP-Adresse eines Unique Clients einen bestimmten Zeitraum, z. B. einen Tag, gespeichert wird und damit der Besuch dieses einen Nutzers unabhängig von seiner Zahl von Seitenaufrufen nur einmal gezählt wird."
Universal Search

auch: Blended Search. Deutsch: Allgemeine Suche. Der Begriff umschreibt erweiterte Funktionen von Suchmaschinen, die je nach Suchanfragtyp Inhalte aus verschiedenen Quellen zusammenstellen. Ein einfaches Beispiel ist die Bildersuche, wo nicht Webseiten gerankt werden, sondern Bilder. Erweiterte Beispiele sind die Anzeige von aktuellen Flügen aus entsprechenden Spezialdatenbanken, auf die Google Zugriff hat, oder bei Suchanfragen nach aktuellen Ereignissen die Zusammenstellung von Twitter-Nachrichten.
Folgende Quellen werden für die Universal Search von Google genutzt (Quelle: http://www.suchmaschinentricks.de/lexikon/universal-search):

Google-Spezialsuchen, die in Universal Search vorkommen können:

  • Nachrichten (Google News)
  • Videos
  • Bilder
  • Lokale Ergebnisse (Google Maps bzw. Google Places)
  • Shopping
  • Blogs (sehr selten)
  • Real-Time-Search (z.B. aus Twitter, nur bei aktuellen Ereignissen)

Ausführlich vgl. u.a.: http://de.onpage.org/wiki/Universal_Search

Up-Selling Bezeichnung für die Vermarktung eines höherwertigen Produktes als das, was ich gerade ausgewählt habe, um einen höheren Umsatz zu generieren. Beispiel: E-Commerce-Seite einer Onlinedruckerei schlägt bei Erstellung einer Visitenkarte vor, diese auf höherwertigerem Papier oder mit Prägung zu bestellen. Oder ein Handyanbieter schlägt vor, ein ähnliches Handy mit höherer Fotoqualität zu kaufen. Vgl. auch: Cross-Selling, Down-Selling.
URL Uniform Resource Locator. Präzise Adresse einer Datenquelle im Internet, bestehend aus: Zugriffsprotokoll: //host.domain/Pfad/Datenquelle (z.B. http://www.dav.ch/index.htm).
Usability Nach ISO Bezeichnung für das Ausmaß, in dem Benutzer eines Produktes ihre Ziele effektiv, effizient und zufriedenstellend erreichen.

Seiten