Online-Marketing-Lexikon

Mit freundlicher Genehmigung von Prof. Anne König, Beuth-Hochschule Berlin
3 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z
absteigend sortieren Erklärung
301-Redirect Statuscode für die Weiterleitungen einer Webseite auf eine andere anzugebene URL. Die Seite, auf der der 301-Redirect gesetzt wurde wird dann nicht mehr von Suchmaschinen gecrawlt. Die Seite, auf die der Redirect verweist wird auch "Kanonische Seite" genannt. Durch das Setzen eines 301-Redirect wird u. a. Duplicate Content vermieden.
3PAS vgl. "Third Party Ad Serving".
AB-Test Methode zum Testen von zwei unterschiedlichen Versionen einer Werbebotschaft, z. B. der Farbe eines digitalen Werbebanners. Die Variante mit der höheren Konversionsrate wird dann verwendet.
Absprungrate vgl. Bounce Rate
Abstrafung vgl. Penalty
Ad Clicks Die Anzahl der Klicks auf einen Link oder ein Werbebanner.
Ad Impressions Vgl. auch Ad Views. Begriff aus dem Online-Marketing für die von AdServern gezählten Aufrufe von Seiten, auf der eine Werbung geschaltet ist.
Ad Server Software bzw. ggf. auch die zugehörige Hardware für die Messung und Abrechnung von Online-Werbemaßnahmen
Ad Tag Bezeichnung für einen in eine HTML-Seite integriertenCode, der beim Aufrufen der Seite eine Verbindung zum Ad Server herstellt und dadurch eine Displaywerbung schaltet.
Ad Views Anzahl, wie oft der zu einem Link gehörende Banner angeklickt wurde und somit wahrscheinlich von dem Besucher der Homepage zur Kenntnis genommen worden ist. Vorschlag Anne: siehe auch Ad Impression Begriff aus dem Online-Marketing für die von AdServern gezählten Aufrufe von Seiten, auf der eine Werbung geschaltet ist.
Affiliate

Vertriebspartner, die für ein werbetreibendes Unternehmen deren Produkt selbständig vermarkten und bei einer Vermittlung / einem Verkauf eine Provision erhalten.
Vgl. auch Affiliate-Marketing.

Affiliate Marketing Teilgebiet des Online-Marketing, bei dem das werbetreibende Unternehmen (im Affiliate-Marketing "Merchant" oder "Advertiser" genannnt) systematisch für seine Zielgruppe passende Angebote Dritter (Vertriebspartner, im Affiliate-Marketing "Affiliate" oder "Publisher" genannt) sucht, die zur Schaltung von Werbemaßnahmen geeignet sind. Da die Affiliates erfolgsabhängige Provisioinen erhalten, haben sich Softwareanbieter etabliert, die die Abrechnung technisch und organisatorisch übernehmen, sogenannte Affiliate-Systembetreiber. Diese vermitteln auch den Kontakt zwischen Merchants und Affiliates. Bekannte Anbieter in Deutschland sind: zanox.de, radedoubler.com, affili.net, commicion junction, belbon.de, adcell.de und superclix.de.
Alexa Name eines Tochterunternehmens von Amazon, das Statistiken aller größeren Webseiten hinsichtlich der Reichweite und Besucherquellen anbietet.
Alexa-Rank globales, nationales und kategorieweites Ranking der Firma Alexa
Alt-Attribut Bei der Webseitenerstellung korrekterweise zu einem Bild hinzugefügter alternativer Text (daher auch der Name "alt"). Da Suchmaschinen die Bilder nicht erkennen können, dienen ihnen die Wörter im Alt-Attribut als Inhalt.
Ankertext auch: Anchortext oder Linktext. Begriff oder Begriffe externer Webseiten, mit denen auf die eigene Webseite verlinkt wird. Man unterscheidet sog. ""harte"", meist keywordreiche Ankertexte von natürlichen Ankertexten. Es kann davon ausgegangen werden, dass natürliche Ankertexte in einem themenangemessenen natürlich geschriebenen Wortumfeld von Google besser bewertet werden als Ankertexte mit Money-Keywords.
Anzeigenerweiterungen Englisch: Ad Formats. Im Google Adwordsprogramm eingeführter Begriff für Anzeigen mit zusätzlichen Inhalten, z. B. Standort-Map, bei mobilen Seiten direkte Anrufmöglichkeit u.a.m. In Anzeigen können bis zu 6 Erweiterungen eingerichtet werden.
Author-Tag auch: Authorship, auch: rel=author: Meta-Tag, mit dem man Inhalte einer Webseite mit dem eigenen Google+-Profil verknüpfen kann. Es ist anzunehmen, dass die dadurch erzeugte persönliche Autorisierung eines Inhaltes ein höheres Google-Ranking der Webseite ermöglicht. Eine Anleitung zur Umsetzung dieser Verknüpfung vgl. http://einfach.st/asmu
Autocomplete-Funktion Von Google 2005 eingeführte Suchfunktionalität, bei dem Vorschläge zur Vervollständigung der eingegebenen Suchbegriffe bereits während des Schreibens der Suchanfrage erscheinen. Die Funktionalität wurde 2010 durch Google Instant verbessert.
AWStats Neben Google Adwords und PIWIK beliebtes Web-Analyse-Tool, bei dem Logdateien ausgelesen werden, aber keine Rückschlüsse auf die IP-Adresse möglich sind.
B2B

Business-to-Business B2B wird allgemein als Geschäftsbeziehung zwischen mindestens zwei Unternehmen bezeichnet

B2C

Business-to-Consumer
B2C steht für eine Kommunikations-und Handelsbeziehung zwischen Unternehmen und Privatpersonen.

Backlink Link einer Webseite, die auf die zu analysierende Seite verweisen. Auch: Inlink
Backlink Profile Analyse Abk.: BPA. Deutsch: Backlink-Strukturanalyse. Systematische quantiative und qualitative Ermittlung und Auswertung der auf die zu analysierende Webseite verweisende Links. Dabei wird auch berücksichtigt, dass sich Backlinks von Seiten mit schlechtem Ranking negativ auf die zu analysierende Seite auswirken können (negativer "Fluid", vgl. auch Bad Link Neighborhood).
Backlink-Bildung

Systematische Maßnahmen von Webseitenbetreibern, die Zahl der Backlinks zu erhöhen. Man unterscheidet die organische Verbreitung aufgrund von gutem Content, die dazu führt, dass andere Webseitenbetreiber aus inhaltlichen Gründen auf die Seite verlinken. Diese Backlink-Bildung gehört zum White Hat SEO. Die Suche nach thematisch passenden seriösen Portalen, in die man die eigene Seite eintragen kann, ist ebenfalls Teil der Backlink-Bildung.
Einige Formen der Backlink-Bildung, wie z.B. Linkfarmen, Linktausch und teilweise auch Linkbaiting, führen oft nicht zur Erhöhung des Nutzwertes einer Seite und werden von Suchmaschinen ggf. als Black Hat SEO ignoriert oder sogar mit einer Penalty versehen.

Backlinkpflicht Begriff aus dem Bereich der Offpage-Suchmaschinenoptimierung: Ich bekomme nur dann meine Seite in die angefragte Webseite (meist Webkataloganbieter) verlinkt, wenn ich selbst auf die Webseite verweise. So generierte Backlinks werden von Suchmaschinenbetreibern meist ausgefiltert.
Bad Link Neighborhood Backlinks von Seiten mit negativer Reputation. Es kann angenommen werden, dass diese das Ranking der zu analysierenden Seite negativ beeinflussen.
Bad Neighborhood vgl. Bad Link Neighborhood
Banner Stalking Ungewünschter Effekt, dass ein Kunde aufgrund von zu extremen Targeting-Aktivitäten sich von werblichen Anzeigen geradezu "verfolgt" fühlt und das beworbene Produkt deshalb negativ in Erinnerung behält.
Banner-Marketing "Das Banner-Marketing beschreibt eine Werbeform im Online-Marketing, die gezielte Werbebotschaften auf unternehmensfremden Seiten platziert, um darüber Kunden auf die eigene Seite zu lenken. Die Werbebotschaften sind hierbei immer in Form von so genannten Bannern erstellt" (Kollmann 2007, s. 179).
Behavioral Targeting Auslieferung werblicher Online-Anzeigen anhand der Analyse des Verhaltens des Kunden über einen längeren Zeitraum. Wenn der Kunde sich z.B. mit Versicherungsseiten beschäftigt, wird dieses vergangene Surfverhalten genutzt, umm möglichst bevor er irgendwo seinen Abschluss tätigt, das eigene zum Surfverhalten passende Produkt ausgeliefert.
Bestandskunden-Sale Im Affiliate-Marketing verwendeter Begriff für Provisionszahlungen, wenn ein Umsatz von einem Bestandskunden generiert wird. In Abgrenzung zum Neukunden-Sale, für den meist ein höherer Provisionssatz gezahlt werden muss.
Bestrafung vgl. Penalty
bevorzugtes (kanonisches) Ziel vgl. Kanonische Seite
Bing Name der Suchmaschine von Microsoft.
Black Hat SEO Bezeichnung für SEO-Maßnahmen, die von den Anbietern von Suchmaschinen nicht gern gesehen werden und deshalb eventuell zu einer Abstrafung führen können. Vgl. auch: Grey Hat SEO, White Hat SEO.

Seiten