Up-Selling

Bezeichnung für die Vermarktung eines höherwertigen Produktes als das, was ich gerade ausgewählt habe, um einen höheren Umsatz zu generieren. Beispiel: E-Commerce-Seite einer Onlinedruckerei schlägt bei Erstellung einer Visitenkarte vor, diese auf höherwertigerem Papier oder mit Prägung zu bestellen. Oder ein Handyanbieter schlägt vor, ein ähnliches Handy mit höherer Fotoqualität zu kaufen. Vgl. auch: Cross-Selling, Down-Selling.
Autor: 
Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung