• Prüfungsvorbereitung

    Learn together! Gemeinsam auf Prüfungen vorbereiten und von Moderatoren unterstützt werden.

  • Lerncenter

    Learning at its best! Das LernCenter umfasst neun umfangreiche webbased Trainings, einen Übungspool und viele weitere Lernressourcen.

  • Gruppen

    Come together! Themenorientiert vernetzen und austauschen.

  • Wiki

    Keep informed! Recherchieren Sie in über
    700 Wikiseiten.

  • Lexika

    Lexika für Druck, Druckverarbeitung, Flexografie, Mediengestaltung, Siebdruck und Online-Marketing.

Prüfungsvorbereitung

Learn together! In der Mediencommunity bereiten sich Auszubildende in Druck- und Medienberufen gemeinsam auf ihre Prüfungen vor. Moderatoren unterstützen sie dabei. Mit Wikis, Lerngruppen und anderen Angeboten stehen allen Azubis kostenlose Tools zur Verfügung.

Wikis und Lexika

Keep informed! Recherchieren Sie in über 4000 Fachbegriffen und weiteren 700 Wiki­seiten zu unterschiedlichen Branchenthemen im MedienWiki. Zu Spezialthemen wie Mikrotypografie und Druckveredelung stehen eigene Angebote zur Verfügung. Über die MedienLinks und die Branchensuche finden Sie gezielt Infos im WWW. Neu: Lexikon mit über 300 Begriffen zum Thema Online-Marketing.

Gruppen

Come together! In unseren Interessen­gruppen können sich Nutzer/innen themen­orientiert miteinander vernetzen und austauschen – von Druck und Weiter­ver­arbeitung bis Druckveredelung und Schriften­klassifikation. Lehrer/innen und Ausbilder/innen sind in der Trainer-Community gut aufgehoben.

Lerncenter

Learning at its best! Das LernCenter umfasst neun umfangreiche Webbased Trainings zu wichtigen Themen rund um Typo, Layout und Projektmanagement, einen Übungspool mit projektorientierten Aufgaben der Mediengestalter-Ausbildung und viele weitere Lernressourcen. Dieses umfangreiche Angebot ist gegen eine geringe Jahresgebühr von 30 Euro nutzbar.

Qualifizierung für die Druck- und Medienbranche in interaktiven Lehr- und Lerngemeinschaften

Erster European Interactive Media Design Award

Der Verein Swiss Interactive Media Design hat gemeinsam mit dem European Graphic and Media Industry Network den ersten "European Interactive Media Design Award for young talents" gestartet. Mitmachen können alle Azubis im Alter von 16 bis 26. Deadline ist August 2016. Die Preisverleihung findet beim zweiten Interactive Media Design Day in St. Gallen/Schweiz im November 2016 statt.

Alle Infos unter: http://www.imdaward.org/

Schweizer Lehrmittel zur visuellen Gestaltung

Nachdem es viele Jahre sehr ruhig war um die Lehrmittel von syndicom, ist nun der Triest-Verlag in den Vertrieb der empfehlenswerten Fachbücher eingestiegen. Damit sind sieben Lehrmittel wieder verfügbar. Sie eignen sich für den Gebrauch an Berufsschulen oder zum Selbststudium. 

Zur Vorstellung der Bücher

17. Tage der Typografie: GERADE – Design und soziale Verantwortung

Bei den diesjährigen Tagen der Typografie vom 2. bis 4. September 2016 in Berlin steht die soziale Verantwortung von Designer/innen mit ihrer Arbeit im Vordergrund. Als Mediengestalter/in, Grafikdesigner/in, Fotograf/in geht es nicht nur darum Dinge »schön« zu machen. Sie haben die Möglichkeit, mit ihrer gestalterischen Tätigkeit auch Inhalte, die weit über eine Werbeaussage hinausgehen, zu visualisieren und zu transportieren.
In den Vorträgen und Workshops fließen fachliche Weiterbildung und soziales Engagement zusammen.

Zur Website der Typotage

LernApp zur Prüfungsvorbereitung im Bogenoffsetdruck

Erstmalig bietet die Mediencommunity zur Abschlussprüfung Sommer 2016 ein Angebot zur Prüfungsvorbereitung im Bogenoffsetdruck an. Azubis, Ausbildern und Lehrern steht eine LernApp mit zwei Modulen aus dem Projekt „Social Augmented Learning“ zum mobilen und gemeinsamen Lernen zur Verfügung. In einer Lerngruppe können inhaltliche Fragen und Aufgaben diskutiert werden.

Für die Unterrichtsvorbereitung stehen Zusatzmaterialien zur Verfügung. Betriebe und Schulen können sich über ein Kontaktformular für eine Unterrichtseinheit mit Projekt-Tablets bewerben.

Zur Prüfungsvorbereitung mit SAL

HTML + CSS lernen mit CODE

An der Arnold-Bode-Schule in Kassel gibt es ein neues digitales Lernangebot. CODE ist eine öffentliche und kostenlose Lern-Plattform (Open Educational Ressource, OER) für die beiden grundlegenden Medientechnologien des Internets: Hypertext Markup Language (HTML) und Cascading Style Sheets (CSS).

CODE bietet anhand von vielen Beispielen, interaktiven Live-Editoren, Videos, informativen Übersichten, einem umfangreichen Skript und Lernkarten das Framework für die fachliche Kompetenzentwicklung, um eigene Internet-Projekte, wie zum Beispiel Webseiten oder Banner, umzusetzen.

Online-Marketing-Lexikon in der Mediencommunity – Von Ad Server bis Zweitpreisauktion

Online-Marketing gehört mittlerweile zum festen Bestandteil im Portfolio von Mediendienstleistern. Seit zwei Jahren gibt es eigene Wahlqualifikationen in der Berufsausbildung Mediengestalter/-in Digital und Print, um den Betrieben eine zielgerichtete Ausbildung in diesem Bereich zu ermöglichen. In der Mediencommunity haben wir ein eigenes Lexikon mit über 300 Begriffserklärungen zu diesem Thema veröffentlicht.

Zum Lexikon

Erfahrungsaustausch Medientechnologen Druck

Am 24. September 2015 veranstaltet der ZFA im Rahmen der Christiani-Ausbildertage in Singen am Bodensee ein Fachforum Medien, wobei insbesondere der Erfahrungsaustausch zu den kompetenzorientierten Prüfungen des Medientechnologen Druck im Fokus steht.
Das Fachforum richtet sich in erster Linie an Ausbilder, Berufsschullehrer, Prüfungsausschussmitglieder und Kammermitarbeiter.

Weitere Infos auf der ZFA-Seite

ZFA für bessere Verständlichkeit von Prüfungsaufgaben

Der Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien (ZFA) führte am 8. und 9. Juni 2015 in Eisenach einen Workshop durch, um Texte von Prüfungsaufgaben zu optimieren. „Wichtig ist uns“, so Anette Jacob vom ZFA, „dass die Prüflinge zeigen können, was sie in der Ausbildung gelernt haben und nicht an sprachlichen Barrieren oder nicht eindeutigen Fragestellungen scheitern.“

Zum Bericht

Wissenschaftliches Kolloquium zu Social Augmented Learning

Am 23. April 2015 fand das 53. Wissenschaftliche Kolloquium des Fachbereichs E — Druck- und Medientechnologie der Bergischen Universität Wuppertal statt. Im Drucksaal des Fachbereichs wurde das Forschungsprojekt Social Augmented Learning vorgestellt, welches das Institut SIKoM, unter der Leitung von Prof. Dr. Treichel, gemeinsam mit der Heidelberger Druckmaschinen AG, dem Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien (ZFA), dem Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung und dem MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung, im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durchführt.

Zu Bericht und Aufzeichnung der Veranstaltung

Neues Tutorial online: Auftragszeiten berechnen

Zu den 37 bisherigen kostenlosen Tutorials für den Medientechnologen Druckverarbeitung/Buchbinder ist ein neues Tutorial aus dem Bereich Fachrechnen hinzugekommen. Für Medientechnologen Druck sind die Fachrechen-Tutorials ebenfalls hilfreich.

Zum Buchbinder-Wiki
Zum Tutorial Auftragszeiten

Keine Panik vor der Mediengestalter-Prüfung! – Vortrag auf der Mediale 2013

Auf einem Vortrag im Rahmen der maßgeblich von Azubis organisierten Mediale 2013 in Hamburg gab Thomas Hagenhofer, Mitarbeiter des ZFA, einen Überblick über Struktur und Bewertung der Abschlussprüfung für Mediengestalter/innen Digital und Print. Zusätzlich wurden Tipps zur Vorbereitung und zum Ablauf der schriftlichen Prüfung weitergegeben.

Zu den Vortragsfolien

Website für Medientechnologen/Medientechnologinnen

Der Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien (ZFA) informiert auf der neuen Website www.die-medientechnologen.de über das komplette Spektrum der Ausbildung zum Medien­technologen bzw. zur Medien­technologin. Hier finden Interessenten neben den Berufsbeschreibungen auch Informationen über Zukunftschancen, Bezahlung sowie eine Ausbildungsplatzbörse mit Tipps und Infos zur Bewerbung.

Zur Website Die Medientechnologen

ZFA-Literaturserver mit über 800 Rezensionen

Buchbesprechungen gibt es im Netz zuhauf. Aber wo gibt es die speziell für Beschäftigte in Druck und Medien?
Im Literaturserver des ZFA finden sich über 800 von Fachleuten aus der Branche bewertete Bücher. Die Recherche erleichtern Funktionen wie Themenfilter und die Suche nach Titel, Verlag oder Zielgruppe. Die Bücher können natürlich auch von den Nutzer/innen bewertet und kommentiert werden.

Zum ZFA-Literaturserver

Videoclips zur Druckverarbeitung online

Im Rahmen des Mediencommunity-Projektes wurde ein USB-Stick mit 132 Videos zur Druckverarbeitung herausgegeben. Nun haben wir die Videos in einer Online-Version verfügbar gemacht. Die Videos sind nach Themen sortiert, kurz beschrieben und verlinkt.

Zum Katalog der Videos

Die Medientechnologen auf Facebook

Seit wenigen Tagen ist der Facebookauftritt „Die Medientechnologen“ online. Hier werden zukünftig jede Menge Infos für angehende und in Ausbildung befindliche Medientechnologen/-innen angeboten. Zudem gibt es demnächst jede Menge Mitmachmöglichkeiten: vom T-Shirt-Fotowettbewerb "Ich mach Medien" bis zur Ausbildungsplatzbörse. Das Team der Mediencommunity wünscht viel Erfolg!

Zur Facebookseite „Die Medientechnologen“