Feedsammlungen

Erste LED-UV-Flexofarben für Lebensmittel- und Arzneimittelverpackungen

Druckspiegel - 21. April 2016 - 14:39
Mit der Farbserie namens Sicura Nutriflex LED-Tec weitet Siegwerk das Portfolio an migrationsarmen UV-Druckfarben gezielt für den Verpackungsdruck im Lebensmittel- und Arzneimittelbereich aus.
Kategorien: Management-News

20 ways to prepare yourself for modern workplace learning

Weiterbildungsblog - 21. April 2016 - 7:34

Eine weitere ToDo-Liste für Learning Professionals, die sich auf die veränderten Anforderungen und Aufgaben einstellen wollen. Die Gliederungspunkte lauten u.a. “new mindset”, “new ways of learning”, “new skills”, “professional goal-setting and evidencing”, “daily learning workout” und leiten, ganz charmant, auch gleich das Angebot einer L&D Challenge der Autorin ein. Okay …
Jane Hart, Learning in the Modern Social Workplace, 20. April 2016

Kategorien: Lehren und Lernen

The Blockchain for Education: An Introduction

Weiterbildungsblog - 20. April 2016 - 20:59

Ich kann nicht einmal ansatzweise abschätzen, ob das Thema ein Thema ist, ob es also eine Verbindung zwischen der Blockchain-Technology und Bildung gibt. Aber es gibt eine Diskussion, es gibt Investoren und und es gibt Fragen nach alternativen Formen des Umgangs mit Assessments und Credentials (Badges). Alles weitere überlasse ich gerne Audrey Watters: “Let’s be honest: blockchain-related projects in education are still very much in their experimental stages. …”

Vielleicht hilft das Video (”Learning is earning”!) etwas, die Fantasie anzuregen …
Audrey Watters, Hack Education, 7. April 2016 

Kategorien: Lehren und Lernen

Agfa Graphics to address opportunities for growth at drupa 2016

Druckspiegel - 20. April 2016 - 14:39
At a pre-drupa press conference hosted in its headquarters in Belgium, Agfa Graphics unveiled its plans for the upcoming drupa show in Düsseldorf. At drupa 2016, Agfa Graphics will present an overview of its product portfolio including following new products:
Kategorien: Management-News

Kodak Announces Strategic Product and Technology Decisions

Druckspiegel - 20. April 2016 - 14:39
Eastman Kodak Company today announced strategic decisions related to its Enterprise Inkjet and silver metal mesh touch sensor businesses, following in-depth management reviews of these business operations and discussions with customers, partners and other industry participants.
Kategorien: Management-News

Vorbericht zur Drupa

Druckspiegel - 20. April 2016 - 14:39
"BST eltromat Drives Your Improvement" – Innovationen des Bielefelder Unternehmens sollen der Qualitätssicherung und Automatisierung in bahnorientierten Produktionsprozessen neue Optionen eröffnen.
Kategorien: Management-News

"drupa EXtended"

Druckspiegel - 20. April 2016 - 14:39
Baumer HHS lädt Drupa-Besucher aus aller Welt in das "hhs solution-center" (Bild) ein.
Kategorien: Management-News

4. Packaging Inspiration Forum

Druckspiegel - 20. April 2016 - 14:39
Die Printcity-Allianz kündigt das 4. Packaging Inspiration Forum an. Das bestimmende Thema soll die "Zukunft" sein. Das Forum findet am 9./10. November wie in den vergangenen Jahren im Grand-Elysée-Hotel in Hamburg statt.
Kategorien: Management-News

The leading enterprise intranet, portal, and collaboration platforms for 2016

Weiterbildungsblog - 19. April 2016 - 15:02

Dion Hinchcliffe, Experte für Enterprise Web 2.0, hat eine gute Übersicht über die Kollaborations-Plattformen zusammengestellt, die heute in Großunternehmen und großen KMUs zum Einsatz kommen. Es gibt sicher auf dem deutschsprachigen Markt weitere Anbieter (wie z.B. Communardo), aber die Aufgeführten dominieren weltweit den Markt. Und wenn es um das informelle Lernen, um den Erfahrungsaustausch im Arbeitsalltag, in Teams und Communities geht, bilden diese Plattformen wichtige Bausteine einer organisationsinternen Lerninfrastruktur.

  • Microsoft SharePoint: “… SharePoint sometimes feels a little heavy weight”
  • Jive: “… one of the original pioneers of social collaboration and online community”
  • IBM Connections: “… at the risk of creating a complex user experience”
  • Slack: “On the radar of very few organizations two years ago, Slack has become a virtual phenomenon in the last 18 months …”
  • Salesforce: “… so it’s one to keep a close eye on”
  • Yammer: “While not a strong intranet or portal platform, Yammer excels at workplace discussion and knowledge sharing.”
  • Atlassian: “… was perhaps the first highly successful enterprise wiki”
  • SAP Jam: “… in 2012, it was one of the later entrants in the social collaboration space, but it took many of the lessons learned from the previous generation to heart.”

Dion Hinchcliffe, ZDNet, 11. April 2016

Kategorien: Lehren und Lernen

A UK First for Fujifilm as Emmerson Press Announces Jet Press 720S Investment

Druckspiegel - 19. April 2016 - 14:39
Fujifilm announces that Emmerson Press has invested in a Fujifilm Jet Press 720S, a key component in Emmerson's strategy of investing in advanced technologies that help to create capacity for growth across its business. With the Jet Press 720S investment comes a huge opportunity for Emmerson's to move into new markets and sign up new customers.
Kategorien: Management-News

Landa @ drupa 2016

Druckspiegel - 19. April 2016 - 14:39
Landa to Unveil 13,000 Sheet-Per-Hour B1 Digital Press and Ultra-Fast, Meter-Wide Webfed Nanographic Printing® Press for Flexible Packaging at drupa 2016
Kategorien: Management-News

Sonora-Absatz legte letztes Jahr um 50% zu

Druckspiegel - 19. April 2016 - 14:39
Der Absatz der prozessfreien Platten von Kodak steigt angesichts wachsender Nachfrage nach nachhaltigen Drucklösungen. Praktiker würden von erheblichen Vorteilen hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit bei unterschiedlichsten Anwendungen berichten.
Kategorien: Management-News

Alle großformatigen Drucklösungen in fünf Zonen

Druckspiegel - 19. April 2016 - 14:39
Epson zeigt auf der Drupa auf dem Stand A 01 in Halle 5 in fünf Zonen Lösungen für Agenturen, Fotografen sowie Dienstleistern aus den Bereichen von Innenarchitektur, Textil, Verpackung und Druck. Fachbesucher könnten sich entsprechend gezielt über die Exponate informieren.
Kategorien: Management-News

Ein Komplettsystem für den allgemeinen Sicherheitsdruck

Druckspiegel - 19. April 2016 - 14:39
Arziro Design 2.0 und mehrere neue Software-Ergänzungen von Agfa Graphics: Das System besteht aus einer Sicherheitsdesign-Software, zusätzlichen Designmodulen und einer Authentifizierungslösung.
Kategorien: Management-News

Kompetenzentwicklung im Netz?

Weiterbildungsblog - 19. April 2016 - 12:00

Das Fragezeichen im Titel löst Werner Sauter auf. Die Beweisführung ist etwas abstrakt, die Verwendung einiger Begriffe und Bilder etwas holprig (”Kompetenzentwicklung im Netz”, “Social Software”), aber der entscheidende Punkt wird klar: Wir können heute das Netz nicht nur für die Vermittlung von Informationen nutzen, sondern auch, um uns aktiv mit konkreten und neuen Entscheidungssituationen auseinanderzusetzen.

“Kompetenzentwicklung wird zunehmend ins Netz verlagert, weil immer mehr Arbeits- und Kommunikationsprozesse im Netz stattfinden. Deshalb ist Lernen im Netz ein zwingendes Merkmal zukünftiger Lernarrangements. Der Austausch von Erfahrungswissen und Problemlösungen in Netzwerken bildet den Kern dieser Entwicklungsprozesse.”
Werner Sauter, Corporate Learning Alliance Blog, 17. April 2016

Kategorien: Lehren und Lernen

Transparentpapier bedrucken

gutenbergblog - 19. April 2016 - 11:00


Transparentpapiere sind interessante, abwechslungsreiche, schöne und vor allen Dingen auch universelle Papiere. Sie lassen sich verarbeiten auf allen marküblichen Kopierern, sie sind geeignet für Arbeiten mit Tusche, Tuschefüller, Blei-,Farb- und Filzstiften und sie können auch eingesetzt werden auf Kopierer, Laser- und Inkjetdrucker. Transparentpapiere lassen sich selbstverständlich schneiden, stanzen, bohren, falzen, rillen und sogar mit einer Heißfolienprägung versehen. Besonders interessante Effekte lassen sich mit Filigranstanzungen erzielen. Auch eine Drucklackierung lässt sich aufbringen und selbstverständlich können auch die verschiedenen Bindetechniken praktiziert werden. Hier unsere Tipps, wie Sie Transpaprentpapier bedrucken können.

Die vielen auf dem Markt befindlichen weißen und farbigen Transparentpapiere findet man in aufwendigen Geschäftsberichten, für mehrfarbige Glückwunschkarten und Einladungen, für ansprechende Speisekarten und sogar für repräsentative Visitenkarten. Transparentpapiere bieten Raum für fast jede kreative Idee, um sich aus der Vielzahl anderer standardisierter Druckerzeugnisse durch ihre besondere charakteristische Beschaffenheit herauszuheben und auf sich aufmerksam zu machen.
Die schöne, ruhige und gleichmäßige Transparenz und andere Eigenschaften solcher Papiere ergeben sich durch die Verwendung besonders ausgesuchter Zellstoffe in Verbindung mit der Bearbeitung der Fasern durch die sogenannte Mahlung in einem Refiner. Dabei wird ganz gezielt eine Veränderung der Faserform vorgenommen. Für transparente Papiere erfolgt dabei weniger ein Schneiden oder Kürzen der Fasern, sondern vielmehr ein Quetschen. Das führt zu einer wesentlichen Vergrößerung der Faseroberfläche, verbunden mit einer Zunahme der gewünschten Lichtdurchlässigkeit d.h. der Transparenz, bei gleichzeitger Abnahme des Weißgrades.Für einen Drucker ist es wichtig zu wissen, dass sich durch diese Art der Stoffmahlung auch die Poren und Zwischenräume des Papiers schließen , die Saugfähigkeit des Papiers abnimmt und damit ist eine deutliche Verlängerung der Wegschlagzeit der Druckfarbe verbunden. Die beiden nachstehenden Oberflächenaufnahmen zeigen in sehr starker Vergrößerung, wie bei einem transparenten Papier die einzelnen Fasern durch die gequetschte Mahlung, die in der Fachsprache auch als „schmierige Mahlung“ bezeichnet wird, flach und so gut wie ohne Poren und Zwischenräume aufliegen. Im Vergleich dazu weist das andere Naturpapier Zwischenräume auf in die die Druckfarbe gut und schnell wegschlagen kann.
Aufgrund dieser speziellen Fertigungsmethoden ergibt sich für den Drucker, auf drei besonders wichtige drucktechnische Gesichtspunkte zu achten.

Transparentpapier bedrucken

1. Da die Oberfläche von Transparentpapier eine sehr schlechte Saugfähigkeit hat, ist es am besten, rein oxidativ trocknende Druckfarben einzusetzen. In der fachlichen Umgangssprache werden diese Farbserien auch als Folienfarben bezeichnet. Das sind Druckfarben die keine Mineralöle aufweisen und darum allein durch Luftsauerstoff vom pastösen in einen (trocknen) festen Zustand übergehen müssen. Die richtige Druckfarbe ist also die erste Voraussetzung für eine gute Trocknung und für eine einwandfreie Verbindung der Druckfarbe mit der Oberfläche des Papiers.

2. Das Feuchtmittel spielt im Offsetdruck eine wichtige Rolle. Für die Wasserführung gilt nach wie vor die „goldene Faustregel“: So viel Wasser wie notwendig, aber so wenig wie möglich. Mit den Feuchtwasserzusatzmitteln sollte sehr sparsam umgegangen werden. Wir empfehlen, einen pH-Wert von nicht unter pH 6 einzustellen. Der pH-Wert unseres Transparentpapiers liegt zwar im neutralen Bereich von pH 7, der aber mit + 1,5 schwanken kann. Deshalb besonders kontrollierter Umgang mit Feuchtwasser-Zusätzen!

3. Durch die spezielle Beschaffenheit von Transparentpapier ergibt sich auch die Eigenschaft einer besondere Empfindlichkeit gegenüber klimatischen Schwankungen. Wir empfehlen, eine relative Feuchte von 50-55% bei 20° C im Druck und Verarbeitungsraum konstant einzuhalten. Sind diese Voraussetzungen nicht gegeben, so ist nach dem Druck eine klimaschützende Umhüllung erforderlich, um eine Verspannung oder eine Randwelligkeit der Auflage zu verhindern

Aber es gibt auch den wasserlosen Offsetdruck, der heute in vielen Druckereien betrieben werden kann. Er ist für das bedrucken von Transparentpapier und anderen nichtsaugende Materialien sehr gut geeignet. Denn durch die Abwesenheit von jeglichem Feuchtmittel wird die oxidative Trocknung der Druckfarbe begünstigt und jegliche Trocknungsverzögerung oder -verhinderung durch den Einfluss von Wasser verhindert, vor allen Dingen bei Drucksujets, die nur eine geringe Farbabnahme haben.

Auf was sollte man beim Bedrucken unbedingt achten

Der wichtigste Vorgang für einwandfreie Druckergebnisse auf Transparentpapier im Offsetdruck ist das Trocknen der Druckfarbe bei gleichzeitiger Beachtung der klimatischen Bedingungen. Deshalb Kurzfassung die wichtigsten technischen Hinweise:

  • Verwendung rein oxidativ trocknender Druckfarben (Folienfarben)
  • Knappe Wasserführung praktizieren
  • Einstellung des Feuchtmittels auf einen pH-Wert von nicht unter pH 6.0
  • Für einen ausreichenden Farbverbrauch achten
  • Der wasserlose Offsetdruck ist eine sehr gute Alternative zum konventionellen Offsetdruck mit Wasser
  • Bei der Praktizierung der UV-Trocknung ist durch die Wärmeeinwirkung besondere Vorsicht geboten! (evtl. gibt es Planlageprobleme)

Hinzuweisen ist aber auch auf mögliche Kontaktrektionen, die bei ein- oder auch zweiseitigem Druck von dunklen Vollflächen in sehr seltenen Fällen auftreten können. Dabei können sich nach dem Trocknen der Farben auf den Flächen fettähnliche und unerwünschte „Fettflecken“ (Ölabscheidungen) bilden. Vermutlich sind es flüchtige Spaltprodukte, die während des oxidativen Trocknungsprozesses ausgasen, nicht in die Rückseite des im Stapel darüberliegenden Bogens eindringen können, sondern praktisch auf die Oberfläche der Farbfläche zurückschlagen. In anderen Fällen kann es auch zu Abstosserscheinungen kommen, wenn der Bogen zweiseitig bedruckt werden soll. Dabei kann beobachtet werden, dass beim Drucken der zweiten Seite die Farbe immer dort abgestoßen wird, wo der Bogen Kontakt gehabt hat mit der Druckfarbe der ersten Seite. In solchen Fällen sind es ebenfalls Ausgasungen von Spaltprodukten der Druckfarbenschicht des Schöndrucks der auf der Widerdruckseite partielle Ablagerungen verursacht hat.

Kategorien: Management-News

Komori and SCREEN Announce Strategic Business Agreement for Europe

Druckspiegel - 18. April 2016 - 14:39
Komori Corporation and SCREEN Holdings Co., Ltd. announced that Komori International Europe B.V. (Komori Europe) and SCREEN GP Europe B.V. (SCREEN GP Europe), a division of SCREEN Graphic and Precision Solutions (SCREEN GP) Group, have entered into a strategic business agreement.
Kategorien: Management-News

Goss to Highlight the Value of Partnerships at drupa 2016

Druckspiegel - 18. April 2016 - 14:39
Goss International will be demonstrating its visionary approach to partnerships at drupa 2016, affirming that partnering with like-minded, market-leading suppliers and printers will be the key to future industry success.
Kategorien: Management-News

Gesamtes Portfolio auf der Drupa

Druckspiegel - 18. April 2016 - 14:39
Mimaki präsentiert das komplette Lösungsangebot von Solvent- und UV-Drucksystemen für den Aufbau und Ausbau des Printgeschäfts.
Kategorien: Management-News

Mit Weiterentwicklungen und Weltpremiere

Druckspiegel - 18. April 2016 - 14:39
Digital Information zeigt auf der Drupa (Halle 8 b, Stand C 07) neue und weiterentwickelte Produkte. Weltpremiere hat Phoenix (Bild), ein Druckformen-Bebilderungssystem für Sieb-, Flexo,- Buch- und Offsetdruck.
Kategorien: Management-News

Seiten