Feedsammlungen

Using Social Media to Build Professional Skills

Weiterbildungsblog - 15. August 2016 - 7:13

Eigentlich gehört der Verweis auf diesen Artikel nicht in einen Blog. Denn er will gerade die ansprechen, die sich fragen, warum und wie sie Social Media beruflich nutzen sollen. Die Autorin zeigt, kurz und pragmatisch, mit Blick auf drei Fragen auf, welche Möglichkeiten es gibt: “What do I want to learn?”, “When do I have time for learning?”, “Whom do I want to learn from or with?”
Alexandra Samuel, Harvard Business Review, 4. August 2016

Kategorien: Lehren und Lernen

Akzente setzen mit Tagesleuchtfarben

Druckspiegel - 12. August 2016 - 15:08
Hubergroup bringt neue Tagesleuchtfarben für den Offset auf den Markt, die bereits mit einem Druckwerk ihre intensive Wirkung entfalten sollen.
Kategorien: Management-News

Top-Service verkauft neue Maschinen

Druckspiegel - 12. August 2016 - 15:08
Tisk Centrum sei von den Serviceleistungen Müller Martinis derart begeistert gewesen - so wird gemeldet -, dass sich das tschechische Unternehmen zum Kauf zweier neuer Anlagen entschied.
Kategorien: Management-News

Zanders auf der Fachpack

Druckspiegel - 12. August 2016 - 15:08
Das Unternehmen präsentiert in Nürnberg (27. bis 29. September, Halle 9, Stand 342) hochwertige Kartonqualitäten sowie das neue fett- und ölbeständige flexible Verpackungspapier namens Zanbarrier OGR.
Kategorien: Management-News

Neues im Splendorlux-Sortiment

Druckspiegel - 12. August 2016 - 15:08
Fedrigonis Produktfamilie hochglänzender gussgestrichener Papiere und Kartonagen präsentiert sich mit einem auf 46 Artikel erweiterten Sortiment: neue Oberflächen, Formate und Farbigkeiten, die speziell für den Luxusverpackungssektor entwickelt wurden.
Kategorien: Management-News

Froh und stilvoll

Druckspiegel - 12. August 2016 - 15:08
Von Freunden über Geschäftspartner bis hin zur Oma – alle wünschen besinnliche Tage. Nur die besonderen Karten erhalten dann einen Ehrenplatz auf dem Fensterbrett oder Kaminsims. Mit einer Weihnachtskarte von Gmund Papier könne ein Titelfavorit um die vordersten Plätze ins Rennen geschickt werden, heißt es.
Kategorien: Management-News

Inci.Flex first to invest in Esko’s CDI Crystal 5080 XPS

Druckspiegel - 10. August 2016 - 15:07
Gravure Quality with Flexo Plates Coming from an Integrated Unit That Simplifies Flexo Platemaking.
Kategorien: Management-News

Sun Chemical Acquires Flint Group’s European Publication Gravure Ink Business

Druckspiegel - 10. August 2016 - 15:07
Sun Chemical has announced its intention to acquire Flint Group’s European Publication Gravure Ink Business. The acquisition will include the transfer of all products relating to Flint Group’s European publication gravure products and reflects Sun Chemical’s continued dedication to supporting this sector.
Kategorien: Management-News

"Spinnovation" wird gefördert

Druckspiegel - 10. August 2016 - 15:07
1,75 Mio. Euro Förderung für gemeinsames Projekt: Die Hochschule Reutlingen, die Hochschule der Medien Stuttgart und die Hochschule Aalen erhalten Landesmittel zur Unterstützung von Gründern.
Kategorien: Management-News

MdB besuchte Sicherheitsdruckerei

Druckspiegel - 10. August 2016 - 15:07
Alexander Radwan kündigte im Rahmen der diesjährigen Sommertour seinen Besuch bei Schwarz Druck in Hausham an, um sich über aktuelle Innovationen - wie z.B. die neuartigen Sicherheitsmerkmale namens DMOS, Deep-Mag oder OVP - und Referenzprojekte der Sicherheitsdruckerei zu informieren.
Kategorien: Management-News

Erfolgreiche Neuausrichtung

Druckspiegel - 10. August 2016 - 15:07
Dies zeige sich, wie die Heidelberger Druckmaschinen AG meldet, in einem hohen Auftragseingang auf der Drupa und bilde die Basis für weiteres Wachstum im Gesamtjahr.
Kategorien: Management-News

Fräsersortiment erweitert

Druckspiegel - 9. August 2016 - 15:07
Mit den neusten Multipurpose- und ACM-Fräsern bietet Zünd nun eine noch größere Auswahl an Werkzeugen. Mit zahlreichen technischen Innovationen sollen die neuen Fräser höchste Ansprüche an Produktivität und Qualität erfüllen.
Kategorien: Management-News

Farbabstimmung optimieren

Druckspiegel - 9. August 2016 - 15:07
"Einfach" zu bedienende Softwarelösungen von Mimaki: digitaler Textildruck, moderne Farbprofile, erweiterte Pantone-Unterstützung und mehr.
Kategorien: Management-News

Professionelle Fotodrucklösungen

Druckspiegel - 9. August 2016 - 15:07
Epson präsentiert auf der Photokina 2016 Portfolio für professionelle Fotostudios und praxisnahe Arbeitsplätze.
Kategorien: Management-News

Oberlinhaus: Augmented Reality und Inklusion

SAL-Feeds - 9. August 2016 - 13:52

Neben der Entwicklung der Anwendungssoftware, den dazugehörigen Handbüchern sowie der Konzeption und Durchführung von Anwenderschulungen stellen regelmäßige Erprobungen einen wichtigen Bestandteil des SAL-Projektes dar. An diesen Erprobungen nehmen in erster Linie Berufsschulen und Unternehmen der Druckbranche teil. Ein Novum stellte Mitte Juni die Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungswerk im Oberlinhaus dar, welche es ermöglichte, das Social Augmented Learning Projekt unter dem Themenaspekt der Inklusion betrachten zu können.

Das Oberlinhaus

Das traditionsreiche Oberlinhaus (Link zur Website) wurde im Zuge der Wiedervereinigung beauftragt, das Berufsbildungswerk für das Bundesland Brandenburg aufzubauen. Seitdem stellt das in Potsdam angesiedelte BBW im Oberlinhaus das einzige Berufsbildungswerk der Region dar. Rund 500 Jugendliche mit Körper-, Lern-, psychischen oder Mehrfachbehinderungen nehmen an berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen teil oder werden in einem der insgesamt 30 angebotenen kaufmännischen und handwerklichen Berufen ausgebildet. Medizinische, psychologische, sozialpädagogische Fachdienste, eine sonderpädagogische Berufsschule, moderne Ausbildungswerkstätten sowie Wohn- und Freizeitmöglichkeiten helfen den Jugendlichen das Ziel der beruflichen Rehabilitation zu erreichen. Neben Buchbindern und Mediengestaltern werden auch Medientechnologen ausgebildet, von denen fünf Auszubildende zu den Hauptakteuren der aktuellen Erprobung gehörten.

Inklusion in der beruflichen Bildung

In einem vorbereitenden Termin mit den Ausbildern wurde zunächst das Projekt Social Augmented Learning sowie die entwickelte Lehr- und Lernanwendung vorgestellt. Hierbei wurde nicht nur das Potenzial von 3D-Visualisierungen und Augmented Reality im Kontext der Inklusion erörtert, sondern auch eine Auswahl des zu erprobenden Lernmoduls vorgenommen. Da im Berufsbildungswerk eine Druckmaschine vorhanden ist, die mit einem Wendewerk ausgerüstet ist, wurde entschieden das vierte Lernmodul zum Thema »Bogenlauf und Bogenwendung« zu erproben. So sollte das Potenzial einer authentischen Verknüpfung der digitalen Inhalte mit der realen Maschine voll ausgeschöpft werden. Nachdem die technischen Voraussetzungen für die Durchführung der Erprobung geschaffen wurden, wurde die Druckmaschine vermessen, sodass zur Erprobung passgenau gedruckte und zugeschnittene Marker verwendet werden konnten.

Ablauf der Erprobung im Oberlinhaus

Zu Beginn der Erprobung konnten die Schüler die SAL-Software eigenständig mithilfe der bereitgestellten Tablets kennenlernen. Ein erster Wow-Effekt stellte sich bei den Schülern bereits bei der Erkundung ein, nicht zuletzt wegen der Augmented Reality, mit der das 3D-Modell der Bogenwendung positionsgenau über die aufgebrachten Marker abgebildet wurden. Nach dieser etwa 15-minütigen explorativen Phase begann Herr Lorenz, Ausbilder im Oberlinhaus, die Unterrichtseinheit. Es fiel auf, dass Herr Lorenz trotz sehr kurzer Einarbeitungszeit die Anwendung ohne Probleme bedienen und in den Unterricht integrieren konnte. Er verwendete die im Lernmodul angelegten Folien in der vorgegebenen Reihenfolge, eine Individualisierung war nicht nötig.

Die Interaktion mit den Schülern fand auf verschiedenen Ebenen statt:
Zunächst wurden die Folientexte abwechselnd von den Schülern vorgelesen. Nachdem Herr Lorenz die fachlichen Zusammenhänge über die Folientexte hinaus erklärte, stieß er nach jeder Folie kurze Diskussionen an. Er stellte Fragen und forderte die Schüler auf, Bauteile am 3D-Modell zu zeigen. Soweit möglich unterstützte er seine Aussagen mithilfe der realen Maschine. So öffnete er beispielsweise den Bereich zwischen den Druckwerken und zeigte das Wendewerk. Anschließend bearbeiteten die Schüler eine Drag and Drop Übung in der Anwendung, die eine wichtige Feedbackfunktion für die Auszubildenden erfüllte. Eigenständig konnte so überprüft werden, ob das vermittelte Wissen verstanden wurde, da die Aufgabe auf die Thematik der Unterrichtseinheit abgestimmt war.

Ergebnisse der Erprobung

Im Anschluss an den Unterricht wurde, wie bereits bei den vorherigen Erprobungen, eine Evaluation durchgeführt. Diese zeigte, dass der Einsatz der SAL-Anwendung im Unterricht von den Teilnehmern weitestgehend positiv bewertet wurde. Mehrfach wurde von den Schülern betont, dass die Software das Verständnis der Themeninhalte gefördert hat. Farbige Text- und Modellmarkierungen halfen bei der Zuordnung der Bauelementen zusätzlich. In Anbetracht der speziellen Lehr- und Lernsituation im Berufsbildungswerk stellte sich heraus, dass die Software Benutzer mit Handicap genau so unterstützen kann, wie Andere auch. Die Abbildungen sowie der Einsatz von 3D-Modellen sind hierbei laut Feedback „extrem hilfreich“.

Darüber hinaus konnte festgestellt werden, dass die Anwendung den Auszubildenden geholfen hat, die Aufmerksamkeit zu halten. Dies ist eine der größten Herausforderung für das Lehrpersonal, da auch Schüler mit ADHS am Unterricht teilnehmen, denen es besonders schwer fällt, über längere Zeit die Konzentration zu halten. Auch die Motivation der Schüler ist eine andere als beim klassischen Frontalunterricht, da die Schüler mithilfe der Anwendung leichter zu begeistern sind und aktiver am Unterricht teilnehmen.

Bemängelt wurde, dass die Folien der Software einige Vorgänge nicht detailliert genug geschildert haben, wie z. B. die Registerhaltigkeit. Dieses Feedback wird natürlich zur Weiterentwicklung der Lerninhalte des SAL herangezogen, kann zwischenzeitlich aber auch Teil der individuellen Unterrichtsvorbereitung mittels Autorenwerkzeug sein.

The post Oberlinhaus: Augmented Reality und Inklusion appeared first on Social Augmented Learning.

Mit innovativer Flexotechnik

Druckspiegel - 8. August 2016 - 15:07
Benders Paper Cups in Wrexham/Nord-Wales hat sich auf die Herstellung hitzebeständiger Kaffeebecher aus Papier spezialisiert. Für den Druck hat das Unternehmen in eine CI-Flexorotation EVO XD von KBA-Flexotecnica investiert.
Kategorien: Management-News

Red-Dot-Jury überzeugt

Druckspiegel - 8. August 2016 - 15:07
HPs Pagewide-XL-Drucker und Designjet-T-830-Multifunktionsdrucker gewinnen Red Dot Design Awards 2016 aufgrund von Funktionalität und Design.
Kategorien: Management-News

Online-Studium startet am 1. Oktober

Druckspiegel - 5. August 2016 - 15:06
Die berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierung "Medienfachwirt/Industriemeister Print" beginnt mit einem neuen Kurs.
Kategorien: Management-News

Wachstumskurs fortgesetzt

Druckspiegel - 5. August 2016 - 15:06
Deutliche Umsatzsteigerung im zweiten Quartal - dynamisches Wachstum im Printbereich - Nachfrage aus Maschinenbau und Wachstumsmärkten zieht an.
Kategorien: Management-News

Ein Freelancer geht von Bord

Druckspiegel - 5. August 2016 - 15:06
Hans Joachim Laue (Bild, Jg. 1943) arbeitete 27 Jahre in der grafischen Branche als Redakteur und Fachjournalist, u.a. für den "Druckspiegel", mit Wohnsitz in der Schweiz.
Kategorien: Management-News

Seiten