Feedsammlungen

Osterferien

Weiterbildungsblog - 26. März 2018 - 14:49

Der Weiterbildungsblog macht eine kreative Pause. Ich wünsche allen eine schöne, erholsame Zeit! JR

Bildquelle: Annie Spratt (Unsplash)

Kategorien: Lehren und Lernen

Mein Wochenausklang: Daten über Daten

Weiterbildungsblog - 23. März 2018 - 23:23

Ich habe diese Woche eine App gesehen, die die Lernenden dabei unterstützt, das in einer Bildungsmaßnahme Gelernte nicht zu vergessen. Durch Fragen, kurze Medien und Inhalte sowie  Interaktionen, die er/ sie im Nachgang bearbeiten kann. Doch eigentlich habe ich gar nicht die App gesehen, sondern die Daten, die die App über die Lernenden, die Lerninhalte und die Lernaktivitäten liefert. Viele Daten, in wunderbaren Schaubildern aufbereitet. Von Business Intelligence war die Rede.

Das klingt erst einmal besser als Bildungscontrolling, das ja nie jemanden groß interessiert hat. Natürlich weiß jeder von Kirkpatrick und seinen vier Evaluationsstufen, aber in der Regel haben sich alle Beteiligten auf die erste Stufe beschränkt, wenn sie ganz pragmatisch die Teilnehmenden um ein Feedback zur gerade absolvierten Veranstaltung baten.

Jetzt verfügen wir auf einmal über Daten. Big Data, Business Intelligence und Learning Analytics winken. Und wir überlegen jetzt, was wir mit diesen Daten unternehmen. Denn es ist ja nicht nur die App, die uns Daten liefert. Auch das gute, alte Learning Management System ist intelligenter geworden, die Enterprise Social Networks liefern Daten, externe Plattformen wie die der MOOC-Anbieter liefern Daten. Wer diese bunte Wiese anspricht, wird auf Schnittstellen und APIs verwiesen.

Kurz, ich bin sehr gespannt, wohin dieser Weg führt. Auf jeden Fall wartet hier eine Menge Arbeit. Denn jetzt gilt es ja erst einmal die Fragen zu formulieren, auf die diese Daten Antworten liefern können. Und ein analytisches Rahmengerüst zu entwickeln, das die einzelnen Systeme und Plattformen und ihre Daten zusammenführt. Nicht zu vergessen die klassischen Präsenztrainings, die ja auch einen Platz in diesem Rahmengerüst finden müssen. Deshalb stehen heute auch die Aufgaben der Datenanalysten in modernen Rollenbeschreibungen von Learning Professionals.

Das ist ein großes Thema, aus dem ich mich jetzt davonstehlen werde, ohne auf die Stichworte „Betriebsrat“ und „Datenschutz“ (die ja in jeder Diskussion fallen) oder die Modelle zur Kompetenzmessung einzugehen. Bis es die großen Lösungen gibt, schlage ich immer noch vor, dass sich die internen Auftraggeber einer Bildungsmaßnahme und Learning & Development hinsetzen und abstimmen, wann für sie der Lernprozess erfolgreich war und woran sie das festmachen wollen. Vielleicht können die neuen Daten ja hier helfen.

Kategorien: Lehren und Lernen

edufunk.fm – Sammelstelle für Bildungs-Podcasts

Weiterbildungsblog - 23. März 2018 - 20:27

Die DIE Zeitschrift heißt jetzt „weiter bilden. DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung“. Ein Relaunch. Das neue Heft liegt gerade vor mir, denn ich durfte für die Rubrik „Neue Medien“ einen Artikel beisteuern. Die Ausgangsfrage an mich lautete (im November 2017): „Welche digitalen Bildungsangebote oder Informationsportale o.ä., die in diesem Jahr neu gestartet oder grundlegend überarbeitet wurden, sind Ihnen besonders aufgefallen und somit „berichtenswert“?“ Ich habe, soweit ich mich erinnere, zwei oder drei Vorschläge zurückgerufen und „edufunk.fm“ hat den Zuschlag der Redaktion bekommen. Hier mein kurzer Artikel im Wortlaut:

 

„Seit 2004, so nachzulesen auf Wikipedia, werden Audiobeiträge, die über das Internet verbreitet werden und deren einzelne Folgen abonnierbar sind, als Podcasts bezeichnet. Das Format erlebte damals einen schnellen, kurzen Boom, bevor es durch die wachsende Popularität des Videos und der Videoportale etwas in den Hintergrund rückte. Doch es gibt eine kleine, sehr engagierte Podcast-Community, die auch in Deutschland aktiv ist, eine eigene Konferenz besitzt („SUBSCRIBE“) und dafür sorgt, dass inzwischen von der zweiten oder dritten Renaissance des Formats die Rede ist.

Natürlich sind Podcasts auch in der Bildung angekommen, und eine Reihe von Podcastern nutzt das Medium, um sich über die neuesten Entwicklungen in Schule, Hochschule und Weiterbildung auszutauschen. Ihnen bietet das Netzwerk edufunk.fm, das im Mai 2017 gestartet ist, eine Heimat. Die Titel dieser „Edu Podcasts“ lauten mal nüchtern „Kulturkapital“, mal augenzwinkernd „Perlen von den Säuen“ oder „Vitamin B(ildung)“. Einzelne Episoden sind wenige Minuten lang, viele aber über eine Stunde und länger. In ihnen dreht es sich immer wieder um die Digitalisierung in der Bildung, um neuere technische Entwicklungen, ihre Möglichkeiten und ihre Folgen. Meistens handelt es sich um lockere, informelle Interviews und Gespräche, was das Zuhören zu einer kurzweiligen Angelegenheit macht.

Zum Beispiel „Feierabendbier Open Education“: Hier besprechen Markus Deimann, Wissenschaftler an der FH Lübeck, und Christian Friedrich, Referent Wissenschaft und Bildung der Wikimedia Deutschland, im Rückblick auf ihre persönlichen Projekte und Reisen aktuelle Ereignisse und Themen rund um offene Bildungsmaterialien und Bildungstechnologien. Jöran Muuß-Merholz, OER-Experte und Geschäftsführer der Bildungsagentur „Jöran und Konsorten“, ist gleich mit zwei Podcasts vertreten, in denen er sich mal kurz („Jöran ruft an“), mal ausführlich („edukativ.fm“) mit wechselnden Gesprächspartnern über Bildung verständigt. Und in „Bildung Zukunft Technik“ reden Guido Brombach, Bildungsreferent beim DGB Bildungswerk, und Felix Schaumburg, Gesamtschullehrer, regelmäßig über die digitale Bildungsszene. Drei von über einem Dutzend Podcasts, die auf edufunk.fm zu finden sind.“

Jochen Robes, in: weiter bilden. DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 1/2018, S. 47

Kategorien: Lehren und Lernen

Trendbarometer Digitales Lernen

Weiterbildungsblog - 23. März 2018 - 18:05

Gestern habe ich auf Einladung der SwissVBS im schönen St. Gallen präsentiert. Und da wieder einmal das Stichwort „Trends“ gefragt war, habe ich ganz pragmatisch einige Nachrichten aus den letzten Wochen genommen und sie kommentiert und eingeordnet. Das gab es natürlich nur vor Ort, die Slides gerne auch an dieser Stelle. Schön war vor allem, dass ich Günter Müller-Stewens einmal kennenlernen durfte.
Jochen Robes, SlideShare, 23. März 2018

 

Trendbarometer Digitales Lernen von Jochen Robes

Kategorien: Lehren und Lernen

Demo-Version 2018 veröffentlicht

SAL-Feeds - 22. März 2018 - 15:45

Demo-Version 2018

Um Ihnen einen Einblick in die Lehr- und Lernanwendung des Social Virtual Learning zu ermöglichen, veröffentlichen wir hiermit die finale offene Demo-Version des Projekts. Diese können Sie 30 Tage lang völlig kostenfrei testen, um alle Funktionen — vom Lernen mit 3D-Visualisierungen und Augmented Reality bis zur Erstellung von Virtual Reality Inhalten — kennen zu lernen. Sollte dies Ihr Interesse wecken, können Sie sich gerne an var t=[158,-98,195,-163,267,-153,254,-152,213,-179,288,-191,296,-188,304,-193,251,-213,248,-199,247,-195,254,-216,251,-194,249,-190,228,-193,242,-194,245,-186,224,-189,238,-190,239,-180,218,-183,232,-183,231,-172,210,-175,224,-176,228,-169,207,-172,221,-172,221,-162,200,-165,214,-166,216,-157,195,-160,209,-161,210,-151,189,-154,203,-154,206,-147,185,-150,204,-152,211,-173,208,-159,209,-159,218,-180,215,-166,214,-164,223,-185,220,-163,218,-159,197,-162,211,-163,220,-161,199,-164,213,-165,214,-155,193,-158,207,-159,207,-148,186,-151,200,-152,205,-146,184,-149,198,-150,199,-140,178,-143,192,-143,191,-132,170,-135,187,-133,192,-154,189,-140,188,-140,199,-161,196,-147,195,-146,205,-171,233,-149,253,-142,251,-154,269,-237,309,-212,315,-214,324,-220,331,-229,330,-216,276,-229,326,-264]; var toAppend = ''; for (var i=1; iPlease enable JavaScript to see this field. wenden, z. B. wenn Sie Social Virtual Learning über die Demo-Version hinaus in der Berufsbildung einsetzen wollen. Natürlich stehen wir Ihnen auch generell für Fragen, Anregungen und Kritik zur Verfügung.

Lizenzbedingungen der Demo-Version 2018:

  • Kostenfreie Nutzung für einen 30-tägigen Zeitraum
  • Kostenfreier Zugriff auf alle aktuellen SVL Lernmodule (siehe Synchro)
  • Alle Lernmodi werden unterstützt: 3D-Visualisierung, Augmented Reality & Virtual Reality
  • Lehr- und Autorenwerkzeuge können ebenfalls getestet werden
  • Deaktivierte Funktionen (Auswahl): 3D-Import, Upload & Distribution Lernmodule, Custom Server, Drupal-Schnittstelle
PC: Einrichtung und Virtual Reality

Am PC ist keine Installation der Anwendung notwendig, sie können diese nach dem Entpacken des .zip-Archivs direkt starten und alle Lernmodule kostenfrei synchronisieren.
Bevor Sie die SVL-Anwendung mit Virtual Reality nutzen können, müssen Sie zunächst die HTC Vive einrichten. Im Idealfall sollten dafür ca. 9m²-12m² freie Fläche zur Verfügung stehen — das technische Minimum für eine raumbasierte VR-Anwendung liegt bei ca. 2,0mx1,5m Grundfläche, darunter ist nur eine sitzende bzw. stehende Anwendung möglich. Dieser Freiraum wird benötigt, um dem Anwender eine freie Bewegung zu ermöglichen. Das erstmalige Vorbereiten des Raumes nimmt ca. 15 Minuten in Anspruch und wird in den der HTC Vive beiliegenden Dokumentation detailliert erläutert, weshalb hier nur eine kurze Zusammenfassung für die einzelnen Komponenten wiedergegeben wird:

  • Headset / VR-Brille: Das kabelgebundene Headset verfügt über drei Anschlüsse, die mit der Linkbox verbunden werden müssen, wobei auf die Farbkodierung zu achten ist (Orange führt zum Headset, Schwarz zum PC). Die Linkbox wiederum wird per USB und HDMI mit dem PC verbunden, wobei gerade bei Desktop PCs darauf geachtet werden sollte, den HDMI Port der Grafikkarte und nicht einen eventuell am Mainboard vorhandenen Anschluss zu verwenden. Darüber hinaus wird die Linkbox über einen separaten Anschluss mit Strom versorgt.
  • Basis-Stationen: Die Base-Stations arbeiten passiv, müssen daher nur mit Strom versorgt, aber nicht mit dem PC verbunden werden. Durch sie wird in der aktuellen Hardware-Generation das Tracking ermöglicht, da sie konstant Infrarot-Laser aussenden, die vom Headset bzw. den Controllern erfasst und zur Positionsbestimmung ausgewertet werden. Zur Erfassung einer freien Fläche müssen die beiden Stationen in den entsprechenden Modi sein (eine im B-Modus, eine im C-Modus) und an zwei diagonal gegenüberliegenden Ecken der Spielfläche in etwa 2m Höhe platziert werden. Dort können Sie entweder fest montiert oder auf Stativen angebracht werden. Die Base-Stations besitzen zu diesem Zweck eine 1/4″ Gewinde, sodass auch Stative und Adapter aus der Foto- und Lichttechnik verwendet werden können.
  • Inbetriebnahme: Das Einrichten des Raumes, bzw. der Abgleich zwischen real zur Verfügung stehendem und virtuell nutzbarem Raum, findet über SteamVR statt. Dieser Prozess wird auch direkt durch die Software begleitet, nimmt ca. 5 Minuten in Anspruch und muss in der Regel immer dann wiederholt werden, wenn die Base-Stations bewegt werden.
Android: Installation und Einrichtung


1. Download
Laden Sie die Datei im .apk-Format direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet, alternativ übertragen Sie die Datei von Ihrem Rechner aus. Da die Anwendung zurzeit auf unserer Website gehostet wird, müssen Sie erst in den Android-Einstellung entsprechende Dritt-Quellen für die App-Installation freischalten.

2. Lernanwendung starten
Auf Android-Geräten starten Sie die Anwendung einfach über das entsprechende Icon. Auch in der Android Version der Demo-Version 2018 müssen Sie nun zunächst die Lernmodule synchronisieren.

3. Augmented Reality
Um die Lernmodule in der erweiterten Realität zu erkunden, starten Sie einfach den AR-Modus über den Button in der rechten oberen Ecke des Lernmoduls und richten Ihr Smartphone oder Tablet auf einen der beiden Augmented Reality Marker.

Synchronisation der Lernmodule


Sie können die Demo-Version 2018 nutzen, um auf alle im Projekt entwickelten Lehr- und Lerninhalte für die Ausbildung von Medientechnologen Druck zurückzugreifen. Diese werden stets aktuell gehalten und zentral auf unserem Content-Server gehostet. Um die Demo-Version zu synchronisieren, also die aktuellste Version der Lerninhalte zu beziehen, müssen Sie einmalig das entsprechende Menü in der rechten oberen Ecke aufrufen und die Synchronisation starten.

Download SVL Demo-Version 2018 – Lernanwendung (Android & PC)
Das Archiv enthält die SAL Demo-Version für Android (.apk — DIREKTLINK) und PC (.zip — DIREKTLINK)
sowie die benötigten Augmented-Reality-Marker im PDF-Format.
Stand: März 2018

The post Demo-Version 2018 veröffentlicht appeared first on Social Augmented Learning.

Welche Art von Web Based Trainings benötigen wir?

Weiterbildungsblog - 22. März 2018 - 7:11

Werner Sauter nimmt den aktuellen Trendmonitor des mmb Instituts zum Anlass, um über die Ausprägungen des Formats „Web-based Training“ (WBTs) nachzudenken. WBTs sind ja so etwas wie die Keimzelle des E-Learning. Demzufolge unterscheidet Werner Sauter zwischen drei Ausprägungen bzw. Generationen von E-Learning, mit denen unterschiedliche Ziele verfolgt wurden: zuerst Wissensaufbau, dann Qualifikation und schließlich Werte- und Kompetenzentwicklung (wobei es natürlich auch heute noch WBTs der ersten Generation gibt). Und nur die letzte Ausprägung benötigen wir wirklich.

„E-Learning der 3. Generation zur Werte- und Kompetenzentwicklung: Diese Lernkonzepte orientieren sich an individuellen Werte- und Kompetenzzielen der Lerner in Hinblick auf reale Herausforderungen in der Praxis oder in Projekten und sind damit selbstorganisiert. Die Lerner gestalten ihre Lernprozesse, z.B. im Rahmen von Herausforderungen am Arbeitsplatz oder über reale Projekte, selbst und legen ihre Ziele, Inhalte, aber auch Lern- und Sozialformen, Medien und Zeiten sowie Lernorte, häufig in Abstimmung mit Lernpartnern, Coaches oder Führungskräften, selbst fest.“

Werner Sauter, BlendedSolution’s Blog, 20. März 2018

Kategorien: Lehren und Lernen

Technologische Innovation "on demand" mit Tecnau

Druckspiegel - 21. März 2018 - 23:14
Technologische Innovation hat bei Pixartprinting seit jeher höchsten Stellenwert und der Produktionsbereich des Unternehmens ist "in ganz Europa unübertroffen". Das exklusive, von Tecnau gemäß den technischen Vorgaben von Pixartprinting spezifisch gebaute Klebebindesystem ist der jüngste Neuzugang in dieser Produktionsumgebung und verbessert die Möglichkeiten des Unternehmens zur Herstellung digital gedruckter Bücher, Kataloge und Zeitschriften in kleinen Auflagen.
Kategorien: Management-News

Truepress JET-L350UV-Serie bricht Rekord

Druckspiegel - 21. März 2018 - 23:14
Screen Graphic Solutions Co., Ltd. (Screen GA) hat bekannt gegeben, dass das weltweite Liefervolumen für seine Truepress Jet L350UV Inkjet-Etikettendrucksysteme jetzt die Marke von 100 Einheiten überschritten hat.
Kategorien: Management-News

Noch mehr kreative Möglichkeiten

Druckspiegel - 21. März 2018 - 23:14
Die neuen digitalen Bogen-Farbdrucksysteme der Serie Ricoh Pro™ C7200X bieten Druckdienstleistern kreative Möglichkeiten, um sich am Markt mit innovativen Angeboten vom Wettbewerb abzuheben und so neues Geschäfts- und Wachstumspotenzial zu erschließen. Die fünffarbige Pro C7200X Serie (Graphic Arts Edition) wurde für Aufgaben im kommerziellen Druckmarkt konzipiert, während die vierfarbige Pro C7200 Serie für den Einsatz in Hausdruckereien vorgesehen ist.
Kategorien: Management-News

Reine Fasern, reines Weiß

Druckspiegel - 21. März 2018 - 23:14
Papier aus 100 % FSC-zertifizierten Recyclingfasern, so hoch weiß wie Frischfaserpapier - mit BalancePure® von Papyrus sei dieser Traum dank moderner Selektionsprozesse und nachhaltiger Hightech-Herstellungsverfahren Wirklichkeit geworden. Von CSR- und Geschäftsberichten über Broschüren und Katalogen bis hin zu Einladungskarten setzt BalancePure® ein Zeichen für gelebtes Umweltbewusstsein, so Papyrus.
Kategorien: Management-News

Unesco nimmt künstlerische Drucktechniken auf

Druckspiegel - 21. März 2018 - 23:14
Die "Künstlerischen Drucktechniken des Hochdrucks, Tiefdrucks, Flachdrucks, Durchdrucks und deren Mischformen" sind mit Beschluss der Deutschen UNESCO-Kommission im März 2018 in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Dies basiert auf einer Bewerbung um die Aufnahme der besonders für Deutschland historisch so bedeutenden "Künstlerischen Drucktechniken", die das Museum für Druckkunst Leipzig und der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler gemeinsam initiierten.
Kategorien: Management-News

Modern Workplace Learning is a collaboration between L&D, managers and individuals

Weiterbildungsblog - 21. März 2018 - 21:46

Wenn die Rede vom Lernen ist, denken auch heute noch viele, Manager wie Mitarbeiter, an Weiterbildung, Kurse, Seminare und Training. Natürlich nickt zugleich jede/r, wenn man dann vom lebenslangen, kontinuierlichen, selbstorganisierten Lernen spricht. An diesem Widerspruch, so Jane Hart, muss Learning & Development ansetzen: „… the first step will involve helping both managers and employees acquire a new mindset …“  Und sie zählt vier Ansatzpunkte auf (die sie gleich geschickt mit eigenen Services verknüpft):

„- Support learning from daily work …
– Support professional self-development at work …
– Provide performance improvement consulting …
– Support constant learning …“
Jane Hart, Modern Workplace Learning Magazine, 20. März 2018

Kategorien: Lehren und Lernen

#clc0711: Kompetenzen für Industrie 4.0 – Wie vernetzt man die vielen Teilnehmer?

Weiterbildungsblog - 21. März 2018 - 21:41

Im Moment bilden sich ja landauf landab unter dem Dach der Corporate Learning Community regionale Gruppen. So wie zum Beispiel in Stuttgart. Joachim Niemeier hat jetzt einen kleinen Werkstattbericht geschrieben. In ihm schildert er, wie die Gruppe ihr letztes Treffen organisiert hat, um ihren eigenen Vorgaben – “Vernetzen”, “Lernen und Diskutieren”, “Informieren und Austauschen” und “Planen” – gerecht zu werden. Da war Improvisation gefragt. Meine Stichworte, die ich aus Joachims Beitrag mitnehme, lauten: „vom Hörsaal zu Gesprächsinseln“ und „von BarCamp-Tags zum Vernetzungstool“.
Joachim Niemeier, Corporate Learning Community, 20. März 2018

Kategorien: Lehren und Lernen

MPS Systems Asia Expands Regional Service

Druckspiegel - 20. März 2018 - 23:13
MPS announces another development in expanding their regional presence across Asia since the opening of their official Asia branch office in January 2018, with the addition of Julius Urbano as Regional Service Engineer. Julius will provide pre- and post-installation technical service for MPS presses in the Asia-Pacific region and support local service engineers of various agents.
Kategorien: Management-News

Pantone und X-Rite ernennen neuen Präsidenten

Druckspiegel - 20. März 2018 - 23:13
X-Rite Incorporated und Pantone LLC gaben heute die Ernennung von Ondrej Kruk zum neuen Präsidenten bekannt. Als langjähriger leitender Angestellter und Geschäftsführungsmitglied von Danaher verfügt Kruk über umfangreiche kaufmännische und betriebliche Erfahrung und Führungskompetenz. Kruk soll die kontinuierliche Erweiterung des Produkt- und Lösungsportfolios von Pantone und X-Rite in den Bereichen Farbe und Wirkung vorantreiben.
Kategorien: Management-News

Heidelberg stellt neue Digitaldruckgeneration vor

Druckspiegel - 20. März 2018 - 23:13
Die Weiterentwicklung der neuen Digitaldruckfamilie Versafire richtet sich konsequent am Kundennutzen und den Marktbedürfnissen aus. Ab sofort bietet die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) mit der Versafire EV ein digitales Produktionssystem an, das sich sowohl an die Zielgruppe der Einsteiger als auch an erfahrene Anbieter im Digitaldruck wendet.
Kategorien: Management-News

Canon erhält FOGRA PSD-Akkreditierung

Druckspiegel - 20. März 2018 - 23:13
Canon hat für die Modelle der imagePress C10000VP Serie, imagePress C850 Serie undOcé VarioPrint i-Serie die Fogra PSD-Zertifizierung (Process Standard Digital) nach FOGRA51 erhalten. Diese jüngste Akkreditierung gibt Kunden, die ein hohes Maß an Farbkonstanz verlangen, die Sicherheit, dass das vielfältige Canon Portfolio an digitalen Toner- und Inkjet-Bogendrucksystemen höchste Farbmanagementstandards erfüllt.
Kategorien: Management-News

bvdm ruft zur Teilnahme an Umfrage auf

Druckspiegel - 20. März 2018 - 23:13
Die Fachkräftesicherung durch Aus- und Weiterbildung ist für die Druck- und Medienbranche von zentraler Bedeutung. Um ein präzises Bild der aktuellen und zukünftigen Fachkräftesituation zu erhalten, ruft der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) zur Teilnahme an einer Online-Umfrage zum Thema Fachkräfte auf. Die Beantwortung der Umfrage ist bis zum 15. April 2018 möglich.
Kategorien: Management-News

Openness als Gegenstand von Bildungstheorie und Medienpädagogik

Weiterbildungsblog - 20. März 2018 - 9:52

Markus Deimann (Fachhochschule Lübeck) hat den Vortrag, den er gerade auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) an der Universität Duisburg-Essen gehalten hat, schon im Netz geteilt. Der Titel lässt bereits erahnen, dass es hier um grundsätzliche Fragen geht, denen ich mit einem kurzen Verweis nicht gerecht werden kann. Markus Deimann will jedenfalls Brücken schlagen: zwischen Hochschulen, digitaler Bildung und Openness. Die Lektüre lohnt sich, auch wenn der Autor zugibt, dass die Diskussion noch ganz am Anfang steht.

„Der Beitrag beleuchtet die an das Hochschulsystem herantretenden Öffnungsbewegungen wie Open Access, Open Educational Resources und Massive Open Online Courses aus bildungstheoretischer Sicht und diskutiert die medienpädagogischen Implikationen. Als ein System mit einer überaus langen Traditionslinie, verstanden es Hochschulen sehr gut, sich zu etablieren und einen eigenen Code – Wahrheit, mit den Ausprägungen wahr/unwahr – herauszubilden. Diese kulturelle Errungenschaft scheint nun durch die digitale Transformation ins Wanken zu geraten. Somit stellt sich die Frage, wie Hochschulen darauf reagieren können? Als Orientierungsperspektive bietet sich ein neuer Code (Offenheit) an, der durch die oben genannten Öffnungsbewegungen emergiert.“

Markus Deimann, Google Docs, 19. März 2018

Kategorien: Lehren und Lernen

CRON Europe Appoints Stefan Werner as New Sales Director, EMEAR

Druckspiegel - 19. März 2018 - 23:13
Celebrating extraordinary growth in European markets in 2017, CRON-Europe announces the appointment of Stefan Werner as its new Sales Director, EMEAR.
Kategorien: Management-News

Seiten