Feedsammlungen

Artios-CAD Enterprise implementiert

Druckspiegel - 8. Januar 2016 - 12:23
Thimm Verpackung vernetzt mit einer Esko-Lösung die Arbeitsabläufe standort-, plattform- und bereichsübergreifend.
Kategorien: Management-News

Drucken mit fester Farbpalette

Druckspiegel - 8. Januar 2016 - 12:23
Während sich Markenartikler und Einzelhändler auf Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen konzentrieren, richtet sich die Aufmerksamkeit Asahis auf das Potenzial des Druckens mit fester Farbpalette sowie darauf, welche Vorteile diese Technik den großen Marken bieten kann.
Kategorien: Management-News

Diamond in the Rough

Weiterbildungsblog - 8. Januar 2016 - 10:04

Wenn es um neue Rollen und Aufgaben in Corporate Learning geht, taucht auch der Begriff “Content Curation” immer häufiger auf. Standardisierte Inhalte treffen, so heißt es, immer weniger die Bedürfnisse der Mitarbeitenden. Sie sind häufig schon veraltet, wenn sie in eine Maßnahme gegossen werden. Und zu wenig personalisiert. Hier kommt “Content Curation” ins Spiel: “… curation is about adding value from humans who add their qualitative judgment to whatever is being gathered and organized.”

Viele Artikel, die sich mit dem Thema beschäftigen, stellen die unzähligen Tools vor, die uns bei dieser Aufgabe unterstützen. Hier konzentriert sich der Autor ganz auf die Entwicklung einer “curation strategy”, auf die Prozesse, Regeln und Fragen, die helfen, “content curation” im Unternehmen bzw. in Corporate Learning zu verankern: “Curation is more than gathering and organizing content-it also involves finding value in it.” Was noch fehlt, ist der Erfahrungsbericht eines professionellen “Content Curators”.
Ben Betts und Allison Anderson, TD Magazine, 8. Januar 2016

Kategorien: Lehren und Lernen

Digitale Lernszenarien im Hochschulbereich

Weiterbildungsblog - 7. Januar 2016 - 22:04

Im Auftrag der Themengruppe “Innovationen in Lern- und Prüfungsszenarien” des Hochschulforums Digitalisierung hat das HIS - Institut für Hochschulentwicklung (HIS - HE) diesen Überblick auf 114 Seiten vorgelegt. Dazu wurden 57 nationale und 188 internationale Fallstudien auseinandergenommen und neu zusammengesetzt. Das ergab zuerst eine Liste mit 16 digitalisierten Lernelementen und -formaten: von “Adaptives Lernen” bis “Vorlesungsaufzeichnung (Live-Digitized-Lecture)”, und mit “Makerspaces” im Anhang als Bonustrack. Und dann, in einem zweiten Aggregationsschritt, 8 Lernszenarien, die kurz beschrieben und auf ihre Stärken und Schwächen abgeklopft werden.

Zusammenfassend: “Dabei wird deutlich, dass Digitalisierungsprozesse sowohl zur Weiterentwicklung klassischer Lernszenarien als auch zur Öffnung der Hochschulen der Gesellschaft und neuen Zielgruppen gegenüber beitragen können.” (S. 9)

Kurz: Viel Material, viele Beispiele und alle Stichworte, auf die man heute in der Diskussion über neue Lehr- und Lernformate stößt. Allerdings darf man auch hier mit Blick auf die Ordnungsversuche der Autoren nicht allzu streng sein. Wenn die Rede von “digitalisierten”, “teilweise digitalisierten”, “onlinebasierten” Lernelementen, Lernformaten und Lernszenarien ist, so steckt auch darin eine Botschaft: Es fehlt immer deutlicher an einer klaren Beschreibung bzw. Systematik von Lehr- und Lernszenarien.
Klaus Wannemacher (HIS-HE), Hochschulforum Digitalisierung, Arbeitspapier Nr. 15, Januar 2016

Kategorien: Lehren und Lernen

Geschäftsführerwechsel bei Eberl Print

Druckspiegel - 7. Januar 2016 - 12:22
Ernst Gärtner übergibt an Erwin Rametsteiner (Bild).
Kategorien: Management-News

Kühllösungen für den Digitaldruck

Druckspiegel - 7. Januar 2016 - 12:22
Die Technotrans AG bietet Kühlsysteme, die enorm wartungs- und verschleißarm funktionieren sollen, für Digitaldrucker an, Die - wie es heißt - platzsparende Peripherie fertige das westfälische Unternehmen komplett in Deutschland und erziele eine überdurchschnittlich hohe Standzeit der individuell ausgelegten Anlagen.
Kategorien: Management-News

High-Speed-Wellpappenanlage

Druckspiegel - 7. Januar 2016 - 12:22
Die zur Panther-Gruppe gehörende Altonaer Wellpappenfabrik in Tornesch hat eine neue 2,8 m breite und 400 m/Min. schnelle High Speed-Wellpappenanlage in Betrieb genommen.
Kategorien: Management-News

Twitter verabschiedet sich von 140-Zeichen-Regel

Weiterbildungsblog - 7. Januar 2016 - 10:34

Twitter plant, die Beschränkung auf 140 Zeichen aufzuheben und den Dienst für Artikel bis zu 10.000 Zeichen zu öffnen. Es sind in den letzten Tagen viele Artikel über diese Nachricht geschrieben worden (und ich verlinke hier relativ willkürlich auf eine davon!). Einige der Artikel reflektieren über Twitter als Business Case. Andere über Twitter als Kunstform. Wie auch immer: Ich finde, dass der Charme von Twitter gerade in den 140 Zeichen liegt.
Hakan Tanriverdi, Süddeutsche Zeitung, 6. Januar 2016

Kategorien: Lehren und Lernen

Farbmanagement – wieso, weshalb, warum?

gutenbergblog - 7. Januar 2016 - 10:00

Wenn man sich im Internet auf die Suche nach spannenden Themen macht, dann stößt man nicht selten ganz zufällig auf eine Website, die sich dann sogar für das eigene Ansinnen als äußerst nützlich erweist. Und so bin ich auf der Homepage von Quato gelandet. Das Unternehmen hat sich auf Wide-Gamut-Monitore, Proof-, Photographic-, Layout- und Broadcast-Monitore spezialisiert und bietet zudem Software für das Farbmanagement sowie Mess- und Prüftechnik an. Soviel zum Hintergrund.
Okay, dass ist jetzt an sich nicht sonderlich erwähnenswert, aber beim Durchklicken lande ich schließlich in der Kategorie „Colormanagement“. Neben dem Hinweis auf eine von cleverprinting angebotene Schulung, verbirgt sich dahinter ein so genanntes Tutorial, welches sich dem Thema Colormanagement sehr kleingliedrig annimmt. So wird gleich zu Beginn die Frage nach dem „Wieso“ des Farbmanagements gestellt.

Des Weiteren werden in den verschiedenen Punkten die Themen Umgebungslicht, Farbfehler, Messgeräte, Monitorgrundlagen, Kalibrierungsarten und –grundlagen, Farbmanagement mit Adobe, Quark XPress, Freehand oder Brevier, Farbkonvertierungen und schließlich Softproof abgehandelt.

Für einen ersten Überblick ist dieses kleine „Kompendium“ des Colormanagement eine tolle Sache, schließlich befinden sich darunter ein paar sehr praktische Hinweise wie beispielsweise Kalibrierungstipps und die Erklärungen, wie man zum Beispiel RGB-Dateien in den CMYK-Farbraum konvertiert. Also wer sein Wissen zum Thema Colormanagement auffrischen oder erweitern mag – einfach mal reinschauen und durchklicken…

Kategorien: Management-News

Drei neue 64-Zoll-Drucker für die Werbetechnik

Druckspiegel - 6. Januar 2016 - 12:22
Laut Epson erfolgte die Entwicklung gemäß Anwenderanforderungen: bis zu 15% geringerer Tintenverbrauch.
Kategorien: Management-News

Spiral-Crimper

Druckspiegel - 6. Januar 2016 - 12:22
Die Swigraph AG hat ein neues Gerät entwickelt, es kommt auf einem Tisch bzw. auf dem Boden zu stehen, von dem bereits zwei Exemplare seit einige Zeit bei Buchbindern - neben einer R-6- Spiralbindemaschine des gleichen Herstellers - im Einsatz sind.
Kategorien: Management-News

Elektroroller dank 3-D-Druck-Technik

Druckspiegel - 6. Januar 2016 - 12:22
"Stratasys' 3-D-Druck war von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung eines funktionierenden Prototypen. Ohne diese Technologie wären wir schlicht und einfach nicht in der Lage gewesen, unser Produkt vom Reißbrett zur Marktreife zu bringen", so Oliver Risse, Gründer von Floatility.
Kategorien: Management-News

Für höhere Leistung über einen längeren Zeitraum

Druckspiegel - 6. Januar 2016 - 12:22
Makerbot, ein Zulieferant im Bereich des Desktop-3-D-Drucks, kündigte den Smart Extruder+ an, einen neuen austauschbaren Extruder für die eigenen 3-D-Drucker der fünften Generation.
Kategorien: Management-News

AR Metallizing übernimmt Málaga Produtos Metalizad

Druckspiegel - 6. Januar 2016 - 12:22
Das übernommene Unternehmen soll künftig gemeinsam von AR Metallizing und der Familie Málaga geleitet werden. Die Übernahme habe keinen Einfluss auf die Beschäftigung der 164 Mitarbeiter der Firma, heißt es.
Kategorien: Management-News

The seventh, annual, Top Ten E-learning Movers and Shakers lists

Weiterbildungsblog - 6. Januar 2016 - 10:15

Bob Little stellt einmal im Jahr eine Reihe von Top Ten-Listen auf: über die “most influential people in the corporate e-learning sector - in the World, North America, Europe, the UK and Asia-Pacific”. Und, hey, unter der “Europe list” gibt es eine Kategorie “Bubbling under” (also: “in zweiter Reihe” bzw. “unter ferner liefen”), und dort findet sich auch mein Name! Etwas überraschend, wenn man bedenkt, dass ich fast ausschließlich im deutschsprachigen Umfeld unterwegs bin.

Aus gegebenem Anlass zitiere ich kurz die Kriterien, nach denen Bob Little seine Auswahl trifft: “These ‘movers and shakers’ lists are compiled from a corporate online learning perspective, on the basis of a person’s perceived current influence on the online learning industry - as a practitioner, commentator, facilitator and/or thought leader. In such a highly subjective area, opinions will always differ - and it’s guaranteed that the judges’ decisions will not meet with universal acclaim - but these lists represent the views of a number of key people about the personalities who lead the corporate online learning world.”

Hier die Top Ten der “World list”:

1. Craig Weiss - an e-learning analyst, author, speaker and thought leader who is CEO of E-Learning 24/7. He was the main protagonist in forming the new international e-learning think tank, The Company of Thought, in 2015. (Position last year: 1)

2. Elliott Masie - head of The MASIE Center, a New York think tank focused on how organizations can support learning and knowledge within the workforce. (Position last year: 2)

3. Laura Overton - a speaker, and managing director of Towards Maturity (Position last year: 5)

4. Christopher Pappas - Greek US-based founder and CEO of the eLearning Industry Network (Position last year: 3)

5. Harold Jarche - the Canada-based ‘thought catalyst’, writer and blogger. (Position last year: 6)

6. Patti Shank - founder of Learning Peaks, and an internationally recognized expert on, and advocate for, the pragmatics of the design of information and instruction to help people do what they need to do. (Position last year: 7)

7. Rebecca Stromeyer - owner of ICWE, which runs Online Educa as well as E-Learning Africa (Position last year: 8 )

8. Abhijit Bhaduri - the Chief Learning Officer at Wipro Group who is also a blogger, speaker and writer (for the Wall Street Journal, The Economic Times and the Times of India). (New entry for 2016)

9. Sunder Ramachandran - the Mumbai-based Head of Training at Pfizer whose articles have appeared in many publications. Also a speaker and blogger. (Position last year: 10)

10. Debbie Richards - President of Creative Interactive Ideas, a consultant, speaker, and a member of the board of directors of the ATD Houston Chapter. (New entry for 2016)

Bob Little Press, training press releases, 4. Januar 2016

Bob Little Press, training press releases, 2. Januar 2015 - See more at: http://www.weiterbildungsblog.de/?s=bob+little&x=0&y=0#sthash.a15wXtBj.dpufBob Little Press, training press releases, 2. Januar 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

MOOC for teachers: why to bring coding to school?

Weiterbildungsblog - 6. Januar 2016 - 7:02

Teemu Leinonen stellt “the Code Alphabet MOOC” vor, der Lehrerinnen und Lehrer in Finnland unterstützen sollte, Programmieren (”coding”) im Schulunterricht einzuführen. Der Kurs lief über sechs Wochen, war offen für alle Interessierten und nutzte nur frei zugängliche Materialien mit CC-Lizenzen. Immerhin 6 Prozent (2.727) aller Lehrer in Grund- und weiterführenden Schulen meldeten sich an, 36 Prozent aller Angemeldeten schlossen den Kurs ab. Das ist eine sehr gute Quote! Auch wenn ich mir etwas mehr Informationen über das Kursdesign erhofft hatte, so ist auch Teemu Leinonens Einordnung des Themas “Coding” als “new type of literacy and personal expression - a new way to organize, express and share ideas” lesenswert.
Teemu Leinonen, Blog, 21. Dezember 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

From Courses to Campaigns: using the 70:20:10 approach

Weiterbildungsblog - 5. Januar 2016 - 8:34

Einige Experten und Berater nutzen den Jahresbeginn für ein programmatisches Statement. So auch Charles Jennings. Dabei weist er gleich auf mehrere gute Punkte hin: Zum Beispiel den Punkt, dass Corporate Learning selbst da, wo es sich um den Praxisbezug seiner Angebote bemüht, oft wichtige Aufgaben übersieht. Charles Jennnings nennt sie “embedding learning within work”, “extracting learning from work” und “sharing learning with work colleagues”.

Was aus seiner Sicht hilft, um diese Aufgaben nicht aus dem Blick zu verlieren, ist ein Wechsel der Perspektive. Wir sollten, so Charles Jennings, nicht in Kursen denken, sondern in Kampagnen:
“Finally, in the course mindset we only produce ‘10′ solutions. These are structured learning solutions that sits within the ‘10′ part of the 70:20:10 model. In the campaign mindset, we produce ‘100′ solutions. These are solutions that draw on the ‘70′, ‘20′ and the ‘10′ aspects of 70:20:10.”
Charles Jennings, Workplace Performance, 3. Januar 2016

Kategorien: Lehren und Lernen

2016 eLearning Hype Curve Predictions

Weiterbildungsblog - 4. Januar 2016 - 9:08

Noch vor Weihnachten hat Andy Hicken einige aktuelle eLearning-Themen auf Gartner’s Hype Cycle angeordnet. Auf dem “Gipfel der überzogenen Erwartungen”: Badges und xAPI. Im “Tal der Enttäuschungen” (natürlich) MOOCs. Auf dem “Pfad der Erleuchtung”: Mobile Learning. Und auf dem “Plateau der Produktivität” angekommen: Blended Learning. Eine größtenteils nachvollziehbare Einordnung. Auch die “Innovation Trigger” lohnen einen Blick. Und seine einführende Einschätzung kann man auch teilen: “Online learning lags behind other industries in adopting new technologies. This is not because people in online learning are not interested in new technologies; it’s because we’re not a high-revenue industry compared to giant industries like consumer goods.”
Andy Hicken, Web Courseworks, 23. Dezember 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

Less Experimentation, More Iteration: A Review of MOOC Stats and Trends in 2015

Weiterbildungsblog - 4. Januar 2016 - 6:54

MOOCs waren 2015 ein Thema und werden 2016 ein Thema bleiben. Das steht fest. Aber alles Weitere hängt von der Perspektive ab: die großen MOOC-Plattformen suchen ein Geschäftsmodell für das Online-Lernen (einige behaupten, sie hätten es 2015 gefunden …); für Unternehmen sind 4.200 Kurse, die Ende des Jahres aufgelistet wurden, ein Weiterbildungsangebot, das sie jetzt nutzen können; zusätzlich bieten ihnen die verschiedenen Kurskonzepte im Großen wie im Kleinen interessante Vorlagen für die Neugestaltung des eigenen Online-Lernens. Die deutschen Hochschulen werden MOOCs weiterhin aussitzen, aber sich noch intensiver mit der Digitalisierung auseinandersetzen müssen. Und dann gibt es eine Welle an Forschungs- und Abschlussarbeiten, die sich mit MOOCs auseinandersetzen und mit dem üblichen zeitlichen Verzug peu à peu veröffentlicht werden, und Journalisten, die wissen wollen, wo sie MOOCs auf Gartner’s Hype Cycle heute verorten können.

Wer den letzten Absatz mit Zahlen, Daten und weiteren Informationen belegt haben möchte, dem sei dieser Rückblick von Dhawal Shah (Class Central) empfohlen (eigentlich ist es eine kleine Artikelserie, deshalb auf die Links achten!). Dhawal Shah listet u.a. die Zahl der Kurse, die größten Anbieter sowie die beliebtesten Kurse auf und hält die folgenden “Top 2015 Trends” fest:

- MOOCs find business models …
- Death of free certificates …
- Rise of self-paced courses …
- Targeting high school …

Abschließend: “In 2016, we can expect to see a lot more credentials and credits. But as MOOC providers try to aggressively monetize, early adopters may find that critical components of the learning experience will no longer be free.”
Dhawal Shah, Class Central, 30. Dezember 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

Steigendes Beilagenvolumen auffangen

Druckspiegel - 28. Dezember 2015 - 12:20
Dank modularer Bauweise können Systeme von Müller Martini neuen Marktanforderungen angepasst werden. Ein typisches Beispiel ist der Vorsammler namens Coliner, der bei steigendem Beilagenaufkommen an das Zeitungseinstecksystem "Proliner" angedockt werden kann.
Kategorien: Management-News

Seiten