Druckveredelung

Art von Druckveredelungen
1. Lacke
Matt- und Glanzlack
UV-Lack
Dispersionslack
Duftlack
Strukturlack
Effektlack

2. Prägung
2.1. Blindprägung
Mit Hilfe einem Prägestempel und der passenden Gegendruckform, wird das papier verformt, entweder hoch oder tiefgeprägt. Diese dezente veredelung lebt vom Spiel von Licht und Schatten. Die papierfassern müssen aber eine bestimmte Länge besitzen, so dass sie sich verformen lassen.

2.2.Stahlstich
Beim Stahlstich sind die druckenden Stellen tiefer und werden mit einer Art Lackfarbe gefüllt. Das Papier wird in die vertiefung mit der Farbe gedrückt. Mit dieser Technik können feiner Linien als mit Heißfolienprägung realisiert werden.

2.3. Heißfolienreliefprägung

Kaltfolienveredelung
Kaschierung
Laminierung

Ort der Druckveredelung (innerhalb oder außerhalb der Druckmaschine, inline/offline)

 

Vorteile von Druckveredelungen

 

 

Hierzu gibt es bereits eine kleine Sammlung von Veredelungsmethoden auf der mediencommunity: http://www.mediencommunity.de/druckveredelung

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung