Haupt-Reiter

Prüfungsgebiet 3: Ausgabedateien druckverfahrensorientiert erstellen:
 Druckpapiere

Hier könnt ihr gemeinsam eure Inhalte erarbeiten und zusammenstellen. Das Wiki kann direkt jeweils bearbeitet werden. Oben auf »Bearbeiten« und dann könnt ihr Ergänzungen oder auch gegebenenfalls Korrekturen vornehmen.

Für Beispielaufgaben nutzt bitte die Lerngruppe: https://www.mediencommunity.de/lerngruppe-mediengestalter-zp-2017

Viel Erfolg

P.S. Beachtet bitte die Urheberrechte! Also kein Copy & Paste von anderen Websites oder aus Fachbüchern online stellen.

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

Kommentare

Hi, umfasst das Prüfungsgebiet auch die DIN-Formate, die stoffliche Zusammensetzung von Papier und Berechnungen, wie z.B. Volumen, Gewicht, etc?

Hallo,

letztlich gehört das alles zum Thema.
Was am Ende dran kommt wissen wir natürlich auch nicht.

Grüße
Peter Reichard

Ich könnte mir vorstellen, dass u.a. Papiergewichtsberechnung, Papiervolumen, Grammtur, evtl. Laufrichtung dran kommen könnten.

Bei uns in der Schule haben wir die Papierherstellung extra nocheinmal durchgenommen. Kann gut sein das das drann kommt. Nur DIN-Formate glaub ich persönlich eher nicht aber man weiß ja nie.

 

Glaubt ihr auch, dass die gesamte Papierherstellung dazu zählen könnte?

Die Papierherstellung wäre aus meiner Sicht ein wenig speziell. Wichtiger für die Praxis sind ja die verschiedenen Arten, Eigenschaften, Oberflächen, etc.

Vielen Dank für die Antwort.

Hallo.

weiß jemand von euch wie man vom DIN Format auf das jeweilige DIN Rohformat kommt und umgekehrt ? Das hat bei uns irgendwie keiner richtig kapiert.

Danke Gruß cmykrhyme

Kennt jemand eine Seite wo die Papierberechnung verständlich erklärt wird? Ich blicke da immer noch nicht so ganz durch ... Mathe war noch nie meine Stärke :D

Die Aufgaben sind super zum Lernen, aber die Lösung zu Beispiel 3d auf Seite 2 ist leider falsch...

Wenn man davon ausgeht, dass nur ganze Stapel transportiert werden, muss man nicht das Gesamtgewicht der Stapel durch das mögliche Gewicht pro Ladung teilen, sondern zunächst errechnen, wie viele Stapel pro Ladung transportiert werden können. Daraus ergibt sich dann, wie viele Wagenladungen zu fahren sind:

9,5 t/La : 979,52 kg/St = 9 Stapel je Ladung ↓ (Der zehnte Stapel würde das zulässige Gewicht von 9,5 t überschreiten)
76 St : 9 St/La = 9 Ladungen ↑