Aufgabe: Digitale Präsentationen

1.

Für eine Präsentation setzen Sie digitale Medien ein. Hierbei gilt folgende Regel:
"Digitale Medien sollen Ihren Vortrag unterstützen und nicht dominieren."

a) Erläutern Sie diese Regel.
b) Nennen Sie drei Vorteile für den Einsatz digitaler Medien in Präsentationen.
c) Beschreiben Sie vier Fehler bei der Gestaltung von digitalen Präsentationen

 

2.

Führen Sie sechs Fragestellungen auf, die in eine Checkliste aufgenommen werden können, um die Organisation einer Präsentation für Produkte einer Werbeagentur zu erleichtern.

Bewertung: 
0
Bisher keine Bewertung

Kommentare

 ... aber hier sind meine Antworten.

Aufgabe 1
a) Hauptfokus soll beim Vortrag auf der Person liegen. Die Person soll alle Informationen die sie übermitteln will selber präsentieren. Es sollen keine wichtigen Informationen NUR auf dem Digitalen Medium zu sehen sein.

b)
1. Es kann leicht mit einer Fernbedienung zwischen den Slides gewechselt werden, nicht wie z.B. beim Tageslicht-Projektor wo alle Folien manuell ausgetauscht werden müssen
2. Präsentationen über einen Beamer sind auch von weitem gut zu lesen, angenommen die Schriftgröße lässt dies zu
3. Man kann Videos abspielen

c)
1. Zu kleine Schriftgrößen
2. Es ist zu viel auf einem Slide, man weiß nicht so man hinschauen soll
3. Hintergrund und Schriftfarbe machen Text unlesbar
4. Es wurden beim Slidewechsel Animationen hinzugefügt

Aufgabe 2
1. Sind meine Zuschauer eher business oder casual?
2. In welche Altersgruppe kann ich meine Zuschauer einordnen?
3. Braucht meine Präsentations nur Text, nur Bilder oder beides?
4. Soll die Präsentation als PDF oder Power Point aufgebaut werden?
5. Soll sie auf allen Rechnern (Mac, Windows etc.) geöffnet und abgespiel werden können.
6. Wie viele Produkte sollen vorgestellt werden?