Feedsammlungen

Großer Preis des Mittelstands: MBO nominiert

Druckspiegel - 12. Februar 2018 - 23:08
Das Motto des Wettbewerbs ist bedeutsamer denn je: Gesunder Mittelstand – Starke Wirtschaft – Mehr Arbeitsplätze. Nur jedes tausendste Unternehmen Deutschlands erreicht die Nominierungsliste zum "Großen Preis des Mittelstands". Der schwäbische Falzmaschinenbauer MBO gehört dazu.
Kategorien: Management-News

GGP Media ersetzt digitale Buchdrucklinie

Druckspiegel - 12. Februar 2018 - 23:08
Manroland web systems setzt erneut Maßstäbe im digitalen Finishing. Das beweise der Hersteller aus Augsburg seit einigen Jahren durch erfolgreiche Installationen der digitalen Weiterverarbeitungslinien FoldLine und FormerLine. Die Systeme sind so effektiv und schnell, dass sie etablierte Digitaldrucker wie GGP Media, ein Tochterunternehmen der Bertelsmann Printing Group, überzeugen.
Kategorien: Management-News

Ricoh präsentiert auf der FESPA 2018

Druckspiegel - 12. Februar 2018 - 23:08
Als größte Fachveranstaltung für Großformatdruck ist die FESPA für Ricoh die ideale Plattform, um zu demonstrieren, wie die neuesten Technologien von Ricoh Druckdienstleistern dabei helfen können, ihr Service-Angebot gewinnbringend auszubauen.
Kategorien: Management-News

Epple: Erfolgreicher Start in 2018

Druckspiegel - 12. Februar 2018 - 23:08
Die Epple Druckfarben AG, nach eigenen Angaben marktführender Produzent von Bogenoffsetdruckfarben und -lacken, zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2017 sehr zufrieden. Entgegen dem Branchentrend habe sich das Unternehmen sehr positiv entwickelt.
Kategorien: Management-News

Screen Europe Further Strengthens Sales Team with Thomas Lossec Appointment

Druckspiegel - 12. Februar 2018 - 23:08
Screen Europe announces the appointment of Thomas Lossec as Sales Director, Print-On-Demand Inkjet for the French market.
Kategorien: Management-News

Die Siegerprojekte des eLearning AWARD 2018

Weiterbildungsblog - 12. Februar 2018 - 19:32

Die eLearning Awards 2018, das sind, wenn ich richtig gezählt habe, 63 Kategorien und 63 Siegerprojekte, die von der Jury des eLearning Journals ausgezeichnet wurden. Über die Jury selbst und die Kriterien des Awards habe ich nichts gefunden, und die Kategorien sind alphabetisch geordnet. Mehr kann ich ihnen nicht ablesen.

Was findet man also? 63 kurze Fallbeschreibungen, nicht sehr lesefreundlich, aber man kann schnell die Liste der Unternehmen und ihrer Umsetzungspartner überfliegen und eintauchen, wo man halt hängenbleibt. Die Fallbeschreibungen decken ein breites Spektrum an Lösungen ab: Es reicht von den „Klassikern“, also LMS, WBTs und Assessments, bis zu aktuellen Stichworten wie „adaptiv“, „augmented“, „micro“, „gamification“ und „apps“. Zum Stöbern.
eLearning Journal, 2018

Kategorien: Lehren und Lernen

Brauchen die Studierenden von morgen noch E-Learning?

Weiterbildungsblog - 9. Februar 2018 - 18:29

Martin Ebner, TU Graz, verzichtet in diesem Artikel auf das Kleingedruckte. Stattdessen nimmt er fünf Fragen, um über das Digitale in der Hochschullehre nachzudenken. Sie lauten: „Wer braucht noch E-Learning?“ (sehr schön: „Daher braucht es den Begriff E-Learning zwar in der Theorie, um eine Abgrenzung zu traditionellen Formen vorzunehmen, aber er macht wenig Sinn in der praktischen Anwendung“), „Wie lernt man E-Learning?“, „Wie kommt man zu den Lerninhalten?“, „Wie macht man E-Learning?“ und „Wo lernt man eigentlich?“ Das sind seine Antworten in der Kurzfassung:

„Die Zukunft des Lernens
– ist ohne Medien für Jugendliche (bereits heute) undenkbar;
– benötigt umfassende Medienkompetenzen der Lehrenden und entsprechende organisatorische Rahmenbedingungen sowie ausreichende Infrastruktur;
– ist ohne frei zugängliche Bildungsressourcen kaum umsetzbar;
– ermöglicht eine noch nie dagewesene didaktische Vielfalt
– und passiert schlussendlich überall und jederzeit“.

Martin Ebner, in: Lehre und Digitalisierung. 5. Forum Hochschullehre und E-Learning-Konferenz. Tobina Brinker und Karin Ilg (Hrsg.), UVW UniversitätsVerlagWebler, Bielefeld 2018 (via Academia.edu)

Kategorien: Lehren und Lernen

Design Thinking and the new Magenta-MOOC

Weiterbildungsblog - 9. Februar 2018 - 12:29

Der Hinweis auf Design Thinking allein hätte noch nicht ausgereicht, um diesen Artikel hier zu verlinken. Dafür ist Design Thinking gerade zu allgegenwärtig, die Antwort auf alles, 42. Aber die Telekom hat ja das Label und das Format „Magenta MOOC“ schon mehrmals genutzt, um Themen unternehmensweit zu platzieren. 2014 hieß es „Share your entrepreneurial spirit“, 2016 „Go Digital“ (nachzulesen hier). Wer etwas in die Beschreibungen eintaucht, merkt schnell, dass es sehr spezielle Anpassungen des MOOC-Formats sind.

Jetzt also „Design Thinking“. Auch hier soll es nicht nur um die Methode gehen, wie Tim Höttges schreibt. Sondern um Haltung, um einen „mind shift“. „Our goal is, that everyone at DT gets familiar with this concept.“ Der Kurs begann für Telekom-Mitarbeitende am 15. Januar und endet am 15. März. Ich bin ja schon etwas neugierig zu erfahren, wie er im Detail umgesetzt wurde und wie er aufgenommen wird und hoffe einfach mal, dass auch diese Erfahrungen an irgendeiner Stelle geteilt werden.
Tim Höttges, LinkedIn/ Pulse, 5. Februar 2018

Kategorien: Lehren und Lernen

Neuer Sonderband Synergie: Qualität von OER

Weiterbildungsblog - 8. Februar 2018 - 10:33

Dieser Sonderband zum Fachmagazin Synergie ist wirklich ein Sonderband, das heißt, er ist eigentlich eine wissenschaftliche Studie, die im Umfeld der Hamburg Open Online University (HOOU) entstanden ist und einen ersten Schritt „zu einem deutschen Qualitätsmodell für OER“ darstellen soll. Verfasst wurde er von Olaf Zawacki-Richter und Kerstin Mayrberger.

Im Mittelpunkt der Studie steht eine systematische Auseinandersetzung mit der Entwicklung und Sicherung von Qualität von Open Educational Re­sources (OER). Wobei der Fokus auf der Qualität der Lernmaterialien liegt. Diskutiert werden der Qualitätsbegriff, internationale Ansätze zur Qualitätssicherung und Qualitätskriterien, bevor man sich ersten Empfehlungen für ein Qualitätssicherungsverfahren für OER an der HOOU nähert.

Von einem „deutschen Qualitätsmodell“ ist übrigens explizit die Rede, obwohl ich da immer leicht zusammenzucke. An anderer Stelle heißt es etwas charmanter, dass man sich am Ende des Weges durchaus ein „HOOU-Label“ vorstellen könne …

„Der Aspekt der Qualität spielt spielt eine immer wichtigere Rolle in der Thematik der OER, weil sie unter anderem als Kritikpunkt gegenüber anderen Bildungsmaterialien gewertet werden könnte. Eine Unterscheidung zwischen besserer und schlechterer OER ist also notwendig.“

Redaktion Synergie, Synergie – Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre, Blog, 17. Januar 2018

Kategorien: Lehren und Lernen

Working out loud!

Weiterbildungsblog - 7. Februar 2018 - 20:39

Vielleicht sollte ich vorwegschicken, dass es in diesem Artikel nicht um die Methode „Working out loud“ geht. Sondern um offene Formen des selbstbestimmten Lernens, um Lerngemeinschaften und -communities, um Begegnungsmöglichkeiten für selbstlernende Gruppen. Natürlich gehört Working Out Loud in diesen Kontext, aber auch Corporate MOOCs, Inhouse-Barcamps und FuckUp-Nights. Der Autor beobachtet einen „rasanten Wandel“ in Unternehmen: „Lernen wird zum digitalen Networking-Event, innovative Technologien halten verstärkt Einzug.“ Das ist mutig formuliert, aber da er auf unseren letztjährigen Corporate Learning 2025 MOOCathon verweist und Stimmen aus Bosch, Merck und Continental zitiert, folge ich gerne.
Ernst Timur Diehn, MERTON – Onlinemagazin des Stifterverbandes, 31. Januar 2018

Bildquelle: rawpixel.com (Unsplash)

Kategorien: Lehren und Lernen

Why Education is a terrible model for Learning

Weiterbildungsblog - 7. Februar 2018 - 8:07

„Resources not courses“ ist die Botschaft von Nick Shackleton-Jones, die er nicht müde wird zu verbreiten (siehe „It’s time to switch from courses to resources“). Das heißt: Learning & Development sollte sich vom klassischen Trainingsmodell verabschieden und aufhören, Kurse, Inhalte und Tests zu entwickeln und zu verteilen. Dazu gehören auch LMS und Mobile Learning. Stattdessen lieber Mitarbeitende/ Lernende fragen, was sie benötigen, um ihren Job gut oder besser zu erledigen.

Am Ende des Statements findet sich auch noch ein Platz für Lernplattformen: „I ought to say something positive about the LMS: if you are trying to schedule experiences, then it’s a good tool. An LMS is generally a pretty good event-management system.“
Nick Shackleton-Jones, LinkedIn/ Pulse, 1. Februar 2018

Kategorien: Lehren und Lernen

Helloprint sichert weitere Millionenfinanzierung

Druckspiegel - 6. Februar 2018 - 23:07
Helloprint hat in einer weiteren Finanzierungsrunde mehrere Millionen Euro von bestehenden Investoren eingesammelt. Das aufstrebende Unternehmen mit Sitz in Rotterdam setzt seine Partnerschaft mit Bregal Unternehmerkapital und Project A fort und will den Wachstumskurs noch einmal intensivieren.
Kategorien: Management-News

Neues Geschäftsmodell für den Faltschachteldruck

Druckspiegel - 6. Februar 2018 - 23:07
Beim Faltschachtelproduzenten FK Fürther Kartonagen, einem Unternehmen des Weig-Unternehmensnetzwerkes, stehen die Zeichen auf Wachstum. Dabei setzt Weig mit der Realisierung eines neuen digitalen Geschäftsmodells auf die Erfahrung, die Beratung und die Technologie der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg).
Kategorien: Management-News

Keine Chance für Produktpiraterie

Druckspiegel - 6. Februar 2018 - 23:07
Produktfälschungen im Pharmabereich und bei Lebensmitteln gefährden die Gesundheit der Endkonsumenten und die Identität von Marken. Verpackungsexperte Constantia Flexibles stellt innovative Verpackungslösungen her, die Fälschungen keine Chance geben. Einige dieser Lösungen werden im Februar auf der Pharmapack in Paris gezeigt.
Kategorien: Management-News

Manhillen erneut nominiert

Druckspiegel - 6. Februar 2018 - 23:07
Die Manhillen Drucktechnik GmbH wurde 2018 erneut für einen der wichtigsten Preise für den Mittelstand in Deutschland nominiert. Der von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergebene Preis gehört zu den deutschlandweit begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen.
Kategorien: Management-News

Dossier „E-Learning“

Weiterbildungsblog - 6. Februar 2018 - 11:27

Der neue wb-web-Dossier widmet sich dem Thema E-Learning. Die erste Folge zur Didaktik und Methodik im E-Learning ist online. Sie enthält eine Reihe von Checklisten (z.B. „E-Learning planen: Von der Ausgangsanalyse zum Feinkonzept“) und Handlungsanleitungen (z.B. „Kontakt und Austausch beim E-Learning“ oder „Lernziele überprüfen im E-Learning“. Weitere Folgen sollen sich mit den technischen Grundlagen des Online-Lernens und dem Einsatz von Social Media-Tools beschäftigen. Nützlich.
Angelika Gundermann, wb-web, 31. Januar 2018

Bildquelle: sandra_schoen (pixabay, CC0)

Kategorien: Lehren und Lernen

Hainsberg: Sanierungsverfahren abgeschlossen

Druckspiegel - 5. Februar 2018 - 23:07
Das Sanierungsverfahren der Papierfabrik Hainsberg GmbH ist abgeschlossen. Die Gläubiger stimmten am Dienstag bei einer Versammlung am Amtsgericht Dresden dem Insolvenzplan einstimmig zu. Der Plan, den das Unternehmen in den vergangenen Monaten ausgearbeitet hat, sieht eine finanzielle Restrukturierung der Papierfabrik vor.
Kategorien: Management-News

Fujifilm präsentiert neue Acuity LED 1600R

Druckspiegel - 5. Februar 2018 - 23:07
Fujifilm hat die Markteinführung des Inkjet-Druckers Acuity LED 1600R, einem weiteren Gerät der Acuity-Serie, bekanntgegeben. Dieser Rolle-zu-Rolle-Drucker wurde für den CYMK-Vierfarbendruck optimiert und bietet alle Qualität- und Leistungsmerkmale des höchst erfolgreichen Hybridmodells Acuity LED 1600 II. Der neue Drucker wird seine Premiere vom 6. bis 8. Februar 2018 auf der C!Print Lyon am Fujifilm-Stand (2L36) feiern und ab dem 1. März im Handel verfügbar sein.
Kategorien: Management-News

Strahlend mit allen Sinnen

Druckspiegel - 5. Februar 2018 - 23:07
Weich und glatt liegt sie in der Hand, luxuriös und edel ist ihr Innenleben: mit dem illoom.-LookBook haben der Spezialpapierhersteller Sappi und der Effektpigmenthersteller Eckart einen "echten Volltreffer" gelandet. Auf dem hochweißen Zellstoffkarton Algro Design von Sappi kommen die illoom.-Metalliceffekte so zur Wirkung, dass man die Musterbox gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Kategorien: Management-News

Lebensmittel nachhaltig etikettieren

Druckspiegel - 5. Februar 2018 - 23:07
Für die Lebensmittelbranche bietet Etiket Schiller Etiketten aus bio-basierter PE-Folie an. Das selbstklebende Etikettenmaterial bietet eine CO2-neutrale Alternative zu konventionell erzeugter PE-Folie und entspricht der europäischen Lebensmittel-Richtlinie (1935/2004/EC). Das für die Produktion verwendete Granulat besteht zu 100 Prozent aus Zuckerrohr-Ethanol, das nach den hohen Umwelt- und Sozial-Standards der Bonsucro-Initiative zertifiziert ist.
Kategorien: Management-News

Seiten