Feedsammlungen

Tiefdruck- und Kaschiertechniken bei Bobst Italia

Druckspiegel - 13. Juli 2015 - 15:47
Die Nähe des Mailänder Geländes, auf dem die Converflex-Messe kürzlich stattfand, und des Produktionsbereichs von Bobst Italia in San Giorgio Monferrato bietet Messebesuchern immer wieder die Gelegenheit, auf kurzem Weg Live-Demonstrationen zu erleben.
Kategorien: Management-News

Why Start With Pedagogy? 4 Good Reasons, 4 Good Solutions

Weiterbildungsblog - 13. Juli 2015 - 15:26

Weiterbildung ist ein komplexes Feld, aber jede Lehrerin, jeder Lehrer hat ihr Spielfeld, dessen Regeln sie bestimmt und sofort ändern kann. Jede/r kann morgen beginnen, ein “professor-centered environment” in einen “student-centered, engaged classroom” umzuwandeln. Und dann gibt die Autorin, Cathy N. Davidson (Duke University), vier Tipps, die sich auf den Präsenzunterricht beziehen, kurze Aktivitäten, die Studierende einladen, zu reflektieren, zu antworten, zu diskutieren. Aber diese Übungen können sicher, mit kleineren Anpassungen und Übersetzungen, auch online praktiziert werden. Wo sie vielleicht noch wichtiger sind.

“These are just four of hundreds of ways to restructure your classroom for student success, for learning, for equality, for engagement, and, if you are inclined, for activism. The main thing is that, rather than despair about the things too big to change, start changing the ones withing your control and that can make a difference in the lives of your students - and in your own life too. Let’s get started!”
Cathy N. Davidson, Hybrid Pedagogy, 8. Juli 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

Updated E-Learning Definitions

Weiterbildungsblog - 13. Juli 2015 - 6:36

Hinter diesen Definitionen steht das Online Learning Consortium (OLC), eine Nonprofit-Organisation, die zusammen mit der Babson Survey Research Group (BSRG) einmal im Jahr den Stand des Online-Lernens im amerikanischen Hochschulwesen vermisst. Dafür braucht es natürlich Definitionen, die auf der Höhe der Zeit und halbwegs belastbar sind. Deshalb dieses Update. Es hat durch den gesetzten Rahmen natürlich Grenzen, derer sich die Autoren aber bewusst sind:

“… we are assuming that courses and programs defined below are instructor-led experiences, distinguishing them from self-learning modules, often seen for instance in some corporate training models. …

As e-learning matures, innovative new ways to teach and learn will continue to emerge. Recent examples are massive open online courses (MOOCs) and competency-based education. At this stage in their evolution, these innovations can be adequately described within the course and program definitions described above; MOOCs and competency-based courses can be understood as operating within one or more of the defined categories.”

Classroom Course - Synchronous Distributed Course - Web-Enhanced Course - Blended (also called Hybrid) Classroom Course - Blended (also called Hybrid) Online Course - Online Course - Flexible Mode Course.
John Sener, Online Learning Consortium, 7. Juli 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

Kohlefaserverstärktes Filament

Druckspiegel - 10. Juli 2015 - 15:46
Kohlefaserverstärkter Kunststoff ist geradezu das Synonym für extrem leichte und widerstandsfähige Bauteile – der Werkstoff wird denn auch gerade im Rennsport vielfältig eingesetzt.
Kategorien: Management-News

Gut in UV, noch besser in Inertisierung

Druckspiegel - 10. Juli 2015 - 15:46
Print-Concept zeigt auf der Labelexpo die neueste Generation in Sachen Stickstoff-Inertisierung.
Kategorien: Management-News

Vielseitiger Verpackungskarton

Druckspiegel - 10. Juli 2015 - 15:46
Metsä Board präsentiert auf der Fachpack 2015 hochwertige Kartonqualitäten mit Schwerpunkt auf Lebensmittelverpackungen und Liner für Offsetkaschierungen.
Kategorien: Management-News

What it is to be a “learning worker” (an interview)

Weiterbildungsblog - 10. Juli 2015 - 11:24

Jane Hart beschreibt in diesem Interview, was Lernen heute in Unternehmen und für Mitarbeiter bedeutet, wie Lerm- und Arbeitsprozesse immer mehr zusammenfallen und wie sich Learning & Development auf die neuen Anforderungen einstellen kann. Dabei hält sie auch fest, was sie unter “Learn how to learn” versteht, nämlich:

  • “… how to build a habit of continuous learning and keep your eyes and ears constantly open and learn from everything around you
  • how to extract the learning from your work experiences. This, after all, is how most of how we learn to do our work takes place - as we do our job
  • how to keep up to date with what’s happening in your industry and profession - not just by going to an annual conference or reading a few industry magazines - that pretty much tells you what’s happening now, not what’s happening next - the place to find that out is in on the Social Web, in your prof social networks
  • how to recognise serendipitous learning - the accidental, unplanned learning that takes place everyday as a consequence of other things.”

Jane Hart, Learning in the Modern Workplace, 24. Juni 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

Designing effective MOOCs

Weiterbildungsblog - 10. Juli 2015 - 10:24

Im Mittelpunkt dieses Artikels steht, was der Titel verspricht: Ein Klassifikationsschema mit zwölf Dimensionen, um Massive Open Online Courses zu beschreiben und zu entwickeln. Die Dimensionen reichen von “open” bis “autonomy” und helfen, über das schlichte Gegensatzpaar cMOOCs vs. xMOOCs hinauszukommen. Im Anschluss wendet Gráinne Conole das Schema gleich an, um fünf unterschiedliche MOOCs einzuordnen. Doch das ist nur die eine Seite. Denn es geht der Autorin um Learning Design als Methode und Prozess (und als Alternative zum “Instructional Design”): von den “7Cs” bis zum Storyboarding. Das ist dann fast zuviel für einen Artikel …
Gráinne Conole, e4innovation.com, 10. Juli 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

“Meine Bildungsdaten gehören mir!”

Weiterbildungsblog - 9. Juli 2015 - 21:26

Ein Appell, den man vielleicht an dieser Stelle gar nicht erwarten würde. Der Autor erinnert daran, dass viele Bildungsdaten heute bei Plattform-Betreibern wie Knewton, Coursera, Udacity oder der Khan Academy landen. Die Nutzer dieser Plattformen, also die Lernenden, haben keinen Zugriff auf diese bzw. “ihre” Daten. Grund genug, dass die Schweiz einen Gegenpol zum amerikanischen Marktmodell bilden sollte. “Wir haben die Chance”, so der Autor, “das Thema Bildungsdaten aktiv aufzunehmen und proaktiv den Studierenden eine Kopie all ihrer Daten zu geben.” Das gilt auch für Deutschland. Denn die genannten amerikanischen Firmen sind im Zweifelsfall weit weg.
Ernst Hafen, Neue Zürcher Zeitung, 7. Juli 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

Labels mit DMOS-Technik

Druckspiegel - 9. Juli 2015 - 15:46
Schwarz Druck präsentiert eine Neuentwicklung: Mit der DMOS-Technik (digitales magneto-optisches Sicherheitsmerkmal) wird durch Kombination eines speziellen Digitaldruckverfahrens mit einer seriell nachgeschalteten Folienapplikation die individuelle Formung einer Sicherheitsfolie auf dem Etikett ermöglicht.
Kategorien: Management-News

Neue modulare Inkjet-Lösungen

Druckspiegel - 9. Juli 2015 - 13:24
Der Digital-Printing-Bereich von Domino will die Labelexpo Europe '15 (Brussels Expo, 29. September bis 2. Oktober) als Plattform nutzen, um am Stand 9 A 60 neben zwei Drucksystemen des Typs K 600 i die neue Hybridversion der bekannten Etikettendruckmaschine "N 610 i" sowie eine Stand-alone-Version der N 610 i vorzustellen.
Kategorien: Management-News

Systemlösung für Serialisierung

Druckspiegel - 9. Juli 2015 - 13:24
Atlantic Zeisers Digiline Single 450 Pharma ist ein komplettes Serialisierungssystem für flache Kartons, das jederzeit maximale Prozesssicherheit zu gewährleisten verspricht. Damit könnten Verpackungsdienstleister und Pharmazeuten alle bestehenden und künftigen Serialisierungsvorschriften erfüllen.
Kategorien: Management-News

Corporate Learning 2.0 MOOC

Weiterbildungsblog - 9. Juli 2015 - 6:45

Am 21. September 2015 wird er starten: unser Corporate Learning 2.0 MOOC. Noch stecken wir mitten in der Planung, Konzeption und Entwicklung. Aber die Umrisse stehen, und die Beteiligten sind eingeschworen. Das Besondere: Der offene (kostenlose) Online-Kurse wird acht Wochen dauern, und jede Woche wird von einem anderen Unternehmen gestaltet. Seit dieser Woche steht auch die Ankündigung auf der Kursplattform “mooin” unseres Partners oncampus (FH Lübeck) online. Jede/r Interessierte ist herzlich eingeladen, sich anzumelden und mitzumachen!
Corporate Learning 2.0 MOOC, mooin, Juli 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

MOOCs as granular systems: design patterns to foster participant activity

Weiterbildungsblog - 9. Juli 2015 - 6:02

“High drop-out and low completion rates”. Das ist einer der Punkte, die die Diskussion über Massive Open Online Courses von Beginn an bestimmen. Erfolg oder Scheitern des MOOC-Experiments werden unmittelbar mit der Antwort auf diese Herausforderung verknüpft. Also ist die Forschungswerkstatt um Martin Ebner in Graz hingegangen und hat die Lerneraktivitäten in drei MOOCs untersucht (Stichwort: Learning Analytics!) Ihre Frage: “Is there a specific point during an xMOOC where learners decide to drop out of the course or to become lurkers?”

Was haben die Autoren und Autorin nun festgestallt? In den untersuchten Online-Kursen zeigte sich, dass viele Teilnehmer zwischen der vierten und fünften Kurswoche verlorengehen. MOOC-Designern wird deshalb empfohlen: “Think granular!” Und das könnte z.B. bedeuten: “four-week MOOCs, granular certificates and suspense peak narratives.”
Elke Lackner, Martin Ebner und Mohammad Khalil, eLearning Papers, No. 42, Juni 2015 (pdf)

Kategorien: Lehren und Lernen

Erster Schritt Richtung Industrie 4.0

Druckspiegel - 9. Juli 2015 - 1:24
Als Vorbild für kleine und mittelständische Unternehmen erarbeitet der Verpackungshersteller Sanner im Cypiflex-Projekt Industrie-4.0-Lösungen.
Kategorien: Management-News

MOOCs Emerge As Disruptors To Corporate Learning

Weiterbildungsblog - 8. Juli 2015 - 18:31

Auch wenn mir die Wortwahl der Autorin an einigen Stellen etwas mächtig erscheint, so zeigt sie in diesem Beitrag sehr schön auf, dass MOOCs und Corporate Learning nicht auf unterschiedlichen Planeten agieren. Corporate Learning kann die durch MOOCs ausgelöste Bewegung nutzen, um neu zu definieren, was Online-Lernen heißt, um sich aktiv mit den Online-Ressourcen im Web auseinanderzusetzen oder um selbst MOOCs zu entwickeln. Oft sind es, so Jeanne Meister, die Bildungsexperten selbst, die zögern, diese Themen aufzunehmen. Hier die Ergebnisse der Umfrage im Original:

  • “Finding #1: MOOCs offer companies an innovative online learning design for employees plus the ability to externally offer MOOCs to attract potential new hires and new customers.
  • Finding #2: Companies want to go beyond creating MOOCs to also curate a wide range of open learning assets.
  • Finding #3: The top three barriers to experimenting with MOOCs inside companies include a lack of budget, technical and security issues and a lack of skills among corporate learning professionals to design MOOCs.
  • Finding #4: Top resistors to experimenting with the MOOC model were employees in the Corporate Learning Department.”

Abschließend hält Jeanne Meister treffend fest: “Moving forward, the real opportunity for integrating MOOCs into the organization is not simply to consider whether to create a Corporate MOOC or to curate MOOCs. Both are important goals, but the larger one is to use the MOOC movement as the impetus to re-think and re-imagine how your organization designs, develops and delivers learning. It’s time we give control for learning to our learners. After all, we trust them to do their jobs, we need to trust them to learn in a manner that suits them!”
Jeanne Meister, Forbes, 10. Juni 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

the literacy of the 21st century

Weiterbildungsblog - 8. Juli 2015 - 17:22

Um den Titel dieses Beitrages gleich zu komplettieren: “Learning is the literacy of the 21st century.” Für Unternehmen bedeutet dies, so Harold Jarche, eine Kultur des lebenslangen Lernens zu unterstützen. Eckpfeiler dieser Lernkultur sind Persönliches Wissensmanagement und Social Learning.
Harold Jarche, Blog, 11. Juni 2015

Kategorien: Lehren und Lernen

Zertifizierung des Nordic Swan Ecolabels

Druckspiegel - 8. Juli 2015 - 13:24
Mit den nun vorliegenden Zertifizierungen des Nordic Swan Ecolabels für eine Vielzahl der Uvijet-UV-Tinten für den Großformatdruck untermauert Fujifilm die eigene Position bei der Entwicklung und Fertigung umweltverträglicher Verbrauchsmaterialien.
Kategorien: Management-News

Zweite Bobst-Digitaldruckmaschine für Wellpappe

Druckspiegel - 8. Juli 2015 - 13:24
Der zweite Beta-Test-Standort für die neue Maschine ist das Werk von Schumacher Packaging in Ebersdorf. Die Installation läuft, die Produktion soll Ende des Monats aufgenommen werden.
Kategorien: Management-News

Langjährige Partnerschaft als Erfolgsfaktor

Druckspiegel - 8. Juli 2015 - 13:24
Weiss-Druck investiert in die zweite 96-Seiten-Lithoman und in ein umfassendes E-Retrofit der Geoman-Anlage am Standort in Monschau.
Kategorien: Management-News

Seiten