Feedsammlungen

BVDM-Präsident kürt Gewinner des MfG-Awards

Druckspiegel - 13. Oktober 2014 - 19:00
Am 9. Oktober kürte Wolfgang Poppen, Präsident des Bundesverbandes Druck und Medien (BVDM), auf der Frankfurter Buchmesse die Gewinner des MfG-Awards. In seinem Grußwort unterstrich Poppen die Rolle von Druckerzeugnissen als nachweislich wichtigsten Bestandteil im Medien-Mix.
Kategorien: Management-News

Are massive open online courses here to stay?

Weiterbildungsblog - 13. Oktober 2014 - 10:38

… fragt die Financial Times in ihrem Report “The Future of the University”. Die Antwort beschränkt sich allerdings darauf, einige Fragen und Entwicklungen nachzuzeichnen. Für Unternehmen können MOOCs und MOOC-Anbieter zu interessanten Partnern in der Weiterbildung werden; für Hochschulen können sie den Weg zu neuen Lehr-/ Lernformaten und neuen Zielgruppen öffnen. Das Spiel, so der Autor, ist noch offen.
Barney Thompson, Financial Times, 7. Oktober 2014

Kategorien: Lehren und Lernen

Arvato erweitert Direktmarketing-Angebot mit Xeikon

Druckspiegel - 12. Oktober 2014 - 19:01
Ist eine Investition in den Digitaldruck nur für Druckereien interessant? Arvato Services beweist, dass dem nicht so ist. Dank des Digitaldrucks konnte dieser führende Spezialist für Direktmarketing seine Produktivität steigern, innovative Dienstleistungen einführen und die Kundenbindung erhöhen.
Kategorien: Management-News

Alder Print und Media steigt in digitale Druckformherstellung ein

Druckspiegel - 12. Oktober 2014 - 19:01
Wer sich ein Produktionsverfahren erst relativ spät zunutze macht, verzichtet zwar lange auf dessen Vorteile, er kann aber Entwicklungsstadien überspringen, ist frei von "Altlasten" und hat die Gewissheit, sich ausgereifte und zugleich hochmoderne Technik ins Haus zu holen.
Kategorien: Management-News

Vier Rapidas für Mähren

Druckspiegel - 12. Oktober 2014 - 19:01
Wie viele andere tschechische Druckbetriebe, begann Miloslav Kyjevský 1990 seine Druckerei FGP Studio auf der grünen Wiese zu planen. Im Sommer realisierte er nun die größte Investition in der bisherigen Firmengeschichte. Der Betrieb passte seinen gesamten Produktionsablauf an seine Hauptkunden an. In der Produktionshalle kommen vier neue KBA-Druckmaschinen zum Einsatz, zwei im B2- und zwei im A2-Format.
Kategorien: Management-News

Sprintis veröffentlicht neuen Produktkatalog

Druckspiegel - 12. Oktober 2014 - 19:01
Pünktlich zur Hochsaison veröffentlicht Sprintis - der Großhandel für Druckereibedarf aus Würzburg - die mittlerweile vierte Version seines Produktkataloges. Auf über 150 Seiten finden die Kunden, und die die es werden wollen, alle Produkte aus dem vielfältigen Artikel-Sortiment, welches in den vergangenen Monaten stetig erweitert wurde.
Kategorien: Management-News

Oki präsentiert seine neuesten "brillanten Stars"

Druckspiegel - 12. Oktober 2014 - 19:01
Oki Systems ist auf der Viscom, der führenden internationalen Fachmesse zum Thema visuelle Kommunikation mit dabei. Gemeinsam mit dem Ring Grafischer Fachhändler (RGF) präsentiert Oki vom 5. bis 7. November auf dem "Go Visual" Stand H55 in Halle 3.0 seine neuesten Drucklösungen für grafische Anwendungen.
Kategorien: Management-News

HR Technology in 2015: Ten Big Disruptions Ahead

Weiterbildungsblog - 10. Oktober 2014 - 12:57

Der erste Satz deutet bereits an, wohin die Reise geht: “The HR technology landscape, which is now more than a $15 billion market in software alone, is exploding with growth and innovation.” Aber, und das ist der Unterschied zu anderen Beratern oder Anbietern, die sich auf diesem Feld tummeln, Josh Bersin weiß wirklich, worüber er spricht bzw. kann mit seinen jährlichen Marktanalysen immer für einige “Aha”-Effekte sorgen.

Nehmen wir z.B. den ersten Trend. Josh Bersin nennt ihn etwas ausufernd “Shift from HR Systems of Record to Employee Systems of Engagement: Today “User Engagement” or “Ease of Use” Drives System Value”. Was steckt dahinter? HR Technologien, die jahrzehntelang vor allem von und für HR Administratoren und System-Experten entwickelt wurden, werden heute daran gemessen, dass die Mitarbeiter sie selbst bedienen können, dass sie diese Systeme akzeptieren und dass sich diese Systeme fast unsichtbar in ihre Arbeitsprozesse einschmiegen. Diesen Perspektivwechsel konstatiert Josh Bersin auch für Learning Management Systeme, einen der Technik-Dinosaurier im HR-Bereich. Hier heißt es: “The disruption taking place is the rapid shift away from LMS as a “training administration system” to the LMS as an “employee learning engagement platform.” (S. 15) Natürlich wird dieser “rapid shift” durch die Popularität der MOOC-Plattformen zusätzlich beschleunigt.

“Think about learning. Do you want your employees to “log into the LMS” only when they think about it to find a course? Or would you rather have them always viewing new videos, new instructional modules, and new learning opportunities every day-or right in the context of their work?

Today, we want employees’ learning to be “fully integrated with work”- not someplace where they “go when they have time.” So, why wouldn’t the LMS become an integrated “learning environment” which:
- Recommends courses and content
- Connects you with experts
- Helps to find certifications and external education easily
Most new LMS companies are focused here.” (S. 4)

Josh Bersin, Bersin by Deloitte, 7. Oktober 2014
(Registrierung erforderlich)

Kategorien: Lehren und Lernen

Vielversprechende Chancen: Digitale Weiterbildungsangebote für jedermann

Weiterbildungsblog - 10. Oktober 2014 - 10:26

Julia Behrens (Bertelsmann Stiftung) stellt eine Expertise vor, die drei Studien des MMB-Instituts zusammenfasst (Lutz Goertz: “Digitales Lernen adaptiv. Technische und didaktische Potenziale für die Weiterbildung der Zukunft”). Dabei handelt es sich: um eine hilfreiche Lernertypologie, die Ergebnisse des Learning Delphi 2013 sowie eine ausführliche Vorstellung des Trends “Adaptive Learning”. Alles an dieser Stelle bereits verlinkt, aber hier kommentiert und als “Best of …” lesefreundlich aufbereitet.

“Kein anderer Bildungsbereich hat mit so einer heterogenen Zielgruppe und so vielfältigen Bildungsangeboten zu tun wie der Weiterbildungssektor. Das Angebot reicht vom sprichwörtlichen Volkshochschulkurs bis zur mehrmonatigen Aufstiegsqualifizierung. Diese Vielfalt gilt es abzubilden und abzuholen. Digitale Angebote versprechen hier besonderen Nutzen: Sie helfen, Inhalte in hoher Qualität unabhängig von Zeit und Raum zur Verfügung zu stellen und dabei auf die unterschiedlichen Lernziele, -stile und -geschwindigkeiten der Lerner flexibel einzugehen. Der Lehrende wird zum Lernbegleiter. Dazu ist es aber notwendig, zunächst besser zu verstehen, wie die Zielgruppe der Weiterbildung „tickt” und was die künftigen Trends im Bereich digitaler Weiterbildung sind. Es stellen sich die Fragen: Welche digitalen Lernformen werden in den kommenden Jahren die Weiterbildung bestimmen? Und für welche Zielgruppen eignen sich die unterschiedlichen Lernformen besonders?”
Julia Behrens, Blog “Digitalisierung der Bildung” (Bertelsmann Stiftung), 26. September 2014

Kategorien: Lehren und Lernen

Wissen im Netz

Weiterbildungsblog - 10. Oktober 2014 - 6:55

Für die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift “Wirtschaft & Beruf” (Thema “Fachkräftesicherung”) habe ich wieder vier Bildungsadressen im Netz kurz vorgestellt: Mozilla Open Badges, Association for Talent Development (ASTD/ ATD), e-teaching.org und Online Educa Berlin..
Jochen Robes, Wirtschaft & Beruf, Zeitschrift für berufliche Bildung, 4/5, 2014 (pdf)

Kategorien: Lehren und Lernen

Gravure in the communication orchestra - ERA's annual conference

Druckspiegel - 9. Oktober 2014 - 19:00
Delegates from publication gravure printers and web offset printers from Europe and overseas, as well as the supply industry followed the European Rotogravure Association’s invitation to its Annual Conference in Salzburg on 29-30 September to discuss gravure’s role in the media and communication markets.
Kategorien: Management-News

Arvato Services develops its direct marketing offering with Xeikon

Druckspiegel - 9. Oktober 2014 - 19:00
Thanks to digital printing, Arvato Services, a leading direct marketing specialist, has improved its performance, introduced innovative services and increased customer loyalty. To further enhance its market position, Arvato Services invested in a Xeikon 8500 digital press.
Kategorien: Management-News

Phototype integrates PantoneLive with print quality management system

Druckspiegel - 9. Oktober 2014 - 19:00
X-Rite Inc. announced a strategic technology partnership with Phototype, a leading provider of packaging graphics and brand management solutions to the consumer packaged goods industry. The partnership provides full access to PantoneLive libraries for key brand owners and converters engaged in projects with Phototype.
Kategorien: Management-News

Die Quadratur des Kreises – Unlösbares wird lösbar

Druckspiegel - 9. Oktober 2014 - 19:00
Extra+ ist der vielseitigste und beliebteste Allrounder unter den modernen Kommunikationspapieren. Seit 2002 zählt es zu den am häufigsten eingesetzten Papieren von Gmund. Nun wurde das Musterbuch neu aufgelegt und in Anlehnung an die Quadratur des Kreises designed.
Kategorien: Management-News

Papyrus präsentiert PromoPrint P auf der Druck+Form

Druckspiegel - 9. Oktober 2014 - 19:00
Papyrus Deutschland präsentiert auf der Druck+Form in Sinsheim mit PromoPrint P ein neues leistungsstarkes Spezialpapier für den High- Speed-Inkjet-Druck. PromoPrint P ist ein holzfreies, 2-seitig mattgestrichenes Premium-Papier und für die besonderen Anforderungen des HSI an die Papiere entwickelt worden.
Kategorien: Management-News

edX Now Offers Professional Education

Weiterbildungsblog - 9. Oktober 2014 - 11:36

Nun also auch edX! Nachdem Coursera und Udacity entsprechende Pläne schon länger verfolgen, zieht jetzt edX mit einem Professional Education-Angebot nach, das Themen wie “Innovation, Energy, Medicine and Cybersecurity” abdeckt. Auch hier gilt: die Kurse sind “fee-based” (bis zu “$1,249 a person”, heißt es im Wall Street Journal), und Teilnehmer erhalten ein “Verified Certificate of Achievement”.

Aber da edX eine Nonprofit-Organisation ist, gibt es doch (noch) Unterschiede zu Anbietern wie Coursera, Udacity und Udemy. So ist in der Presseerklärung zu lesen: “Delivering free education to everyone, everywhere will always be our focus.” Die Einnahmen aus den Business-Kursen sollen helfen, auch weiterhin MOOCs anzubieten. Und es heißt explizit “MOOCs” …
Anant Agarwal, edX Blog, 1. Oktober 2014

Kategorien: Lehren und Lernen

Zeitenwende für die Wissenschaft

Weiterbildungsblog - 9. Oktober 2014 - 9:01

“Wie die Digitalisierung die Wissenschaft umkrempelt”, so lautet das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe von Wirtschaft & Wissenschaft, herausgegeben vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Ein locker geschriebener Überblick über einige Veränderungen in Forschung und Lehre, in dem viele Beteiligte des Hochschulforums Digitalisierung zu Wort kommen. Die Einleitung gibt zugleich die Stichworte vor, die näher beleuchtet werden:

“Bit für Bit verändert die Digitalisierung Forschung und Lehre. Eine Herausforderung für Wissenschaftler und Studierende, die nicht nur neue Begriffe wie MOOCs, Open Access oder Citizen Science lernen müssen: Denn digitale Tugenden wie Transparenz, Offenheit und die Skepsis gegenüber Hierarchien kollidieren mit den klassischen Strukturen des Wissenschaftssystems.”
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, Wirtschaft & Wissenschaft, 2/2014 (pdf)

Kategorien: Lehren und Lernen

M2P011 Wissensmanagement bei Festo

Weiterbildungsblog - 8. Oktober 2014 - 13:47

In diesem Podcast (57:47 Min.) erzählt Martin Kimmich, Head of HR Development bei Festo, sehr ausführlich über seinen Werdegang und die Entwicklung des Themas Wissensmanagement bei Festo. Dabei werden viele bekannte Stichworte in einen historisch-organisationalen Kontext gesetzt, z.B. die Auswirkungen der Wirtschaftskrise 2008-2010, das Potenzial von  Communities of Practice, die Aufgaben des Community Managements, hilfreiche Wissensmanagement-Methoden sowie die Reibungsflächen zwischen IT und HR.
Simon Dückert im Gespräch mit Martin Kimmich, Management 2.0 Blog, 30. September 2014

Kategorien: Lehren und Lernen

Innovation in open online courses

Weiterbildungsblog - 8. Oktober 2014 - 12:26

Der Artikel hält, was der Titel verspricht. George Siemens, einer der MOOC-Pioniere, startet in Kürze einen Kurs auf edX (“Data, Analytics, and Learning”, #DALMOOC) und hat deshalb mit seinen Mitstreitern über Verbesserungen nachgedacht. Konkret: “Our focus has been on improving the social experience of learners.” Dabei haben sie im ersten Schritt folgende Problempunkte identifiziert:

  1. “Students often flounder in MOOCs as there is limited social contact between learners and limited timely support.
  2. Learners have limited engagement in developing knowledge together. Many MOOCs reflect a structured and linear process of content presentation. There is little alignment with the architecture of knowledge in a participative age.
  3. Learners have a difficult time getting to know each other or finding like others as major platforms do not focus on developing learner profiles.
  4. The connection between learning and application is hampered as MOOC resources do not always persist after a course has ended and there is limited search functionality in MOOCs.
  5. Courses are not adaptive and serve the same content to all learners, regardless of prior knowledge.”

Die Innovationen, die sie im Rahmen von #DALMOOC einführen wollen, kreisen folgerichtig um “timely help, social learning, persistence, and adaptivity through assignments”. Was genau darunter zu verstehen ist, führt George Siemens im Artikel aus. Aber ich fürchte, in letzter Konsequenz hilft nur, sich anzumelden.
George Siemens, elearnspace, 7. Oktober 2014

Kategorien: Lehren und Lernen

‘Connectivism’: Creating Learning Communities

Weiterbildungsblog - 7. Oktober 2014 - 10:11

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat vor einiger Zeit “10 trends in open innovation” beschrieben und jetzt einige weitere Artikel und Materialien für einige dieser Trends aufbereitet. “Learning by sharing” gehört auch dazu. Der Artikel über “Connectivism” erinnert an die ursprünglichen Ideen, Konzepte und Prinzipien hinter der MOOC-Idee: “… practice- and community-oriented pedagogical frameworks and theories such as constructivism, social learning, distributed cognition or Albert Bandura’s social cognitive theory.” Kurz und komprimiert.
Balthas Seibold, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Oktober 2014

Kategorien: Lehren und Lernen
Inhalt abgleichen